News

 
 
 

27.11.2020

Innovative Speicherlösung für E-Batterien

Batterien alter E-Autos ein zweites Leben zu geben, ist ein wichtiger Schritt in Richtung Nachhaltigkeit. Das Green Energy Lab Projekt „SecondLife Batteries“ schaffte in nur drei Jahren den Weg von der Forschung in den Markt. Kernidee des Projekts: Den Lebenszyklus von gebrauchten Batteriesystemen verlängern und diese in einer Speicheranwendung zusammenschließen. mehr →

 

 

25.11.2020

Nachlese Webinar „Digitale Show statt Messeneuheit“

Wie kann ich mein Produkt am besten virtuell präsentieren? Wie gelingt der virtuelle Messeauftritt? Und wie kann ich diese digitale Transformation als Chance für nachhaltige Veränderung im Kundenkontakt nutzen? Diese und viele weitere Fragen wurden von den SpeakerInnen im Webinar beantwortet! mehr →

 

 

23.11.2020

Wirtschaftsressort startet Fördercall für innovative Start-ups

Die erste Finanzierungsrunde ist ein Meilenstein für Start-ups, denn mit finanzkräftigen Investoren nehmen Geschäftsideen Fahrt auf. Wenn es darum geht, Geldgeber von der eigenen Vision zu überzeugen, überlassen Sie nichts dem Zufall! Wir übernehmen 80 % Ihrer professionellen Vorbereitung. mehr →

 

 

17.11.2020

Nachlese: ANDRITZ ART-Center Eröffnung

Der internationale Technologiekonzern ANDRITZ hat ein neues, modernes Test- und Forschungszentrum für die Recycling-Industrie eröffnet. Durch die im Green Tech Cluster entstandene Kooperation siedelt auch die Montanuniversität Leoben ihr Digital Waste Research Lab an diesem Forschungshotspot an. mehr →

 

 

11.11.2020

Es regnet Awards in der steirischen Umwelttechnik

In den letzten Wochen wurden mehrere Clusterpartner-Unternehmen aus dem Green Tech Valley mit Awards für Ihre Arbeit ausgezeichnet. REDWAVE und Lixtec erhielten sowohl den ENERGY GLOBE STYRIA und als auch den ENERGY GLOBE AUSTRIA AWARD, k3Lab wurde zum Best Tech Start-up 2020 gekürt. mehr →

 

 

04.11.2020

eFriends zum Erneuerbaren-Ausbau-Gesetz-EAG

Der Wandel kommt. Die Energiegemeinschaften sind das Herzstück des Erneuerbaren Ausbau Gesetzes. Konkret sind das die Erneuerbare-Energie-Gemeinschaft und die Bürgerenergie-Gemeinschaft. Als Österreichs größte Energiegemeinschaft ist es eFriends ein Anliegen Stellung zur Begutachtung des Gesetzes zu nehmen. mehr →

 

 

03.11.2020

Schrott24 recycelt Atomkraftwerksteile

Schrott24 ist die größte europäische Online-Plattform für den Handel von Altmetallen und auf die Verwertung von Altmetallen aus der Industrieproduktion spezialisiert. Nun recycelt das Unternehmen Teile des stillgelegten Kernkraftwerks Mülheim-Kärlich. Die Komponenten werden dabei in Einzelteile zerlegt, Behaftungen aus Kunststoff und anderen nicht metallischen Materialien entfernt und die Metalle sortenrein voneinander getrennt. Schließlich werden die rund 1.500 Tonnen Stahl und Kupfer in Recyclingwerken eingeschmolzen und somit wieder dem Wertstoffkreislauf zugeführt. mehr →

 

 

03.11.2020

10 neue Green Tech Forschungsprojekte

Das Land Steiermark und der Klimaschutzfonds der Stadt Graz investieren gemeinsam 3,5 Millionen € in die Unterstützung von Forschungsprojekten im Zuge der Ausschreibung „Green Tech 100 - 1 Earth, 0 Carbon, 0 Waste". 10 Projekte in den unterschiedlichsten Bereichen von Kunststoff- und Batterie-Recycling, Kreislaufwirtschaft und KI-gestützter Abfallaufbereitung über Brennstoffzellenfertigung und organische Photovoltaik bis hin zu smarten Energy Services und Hybrid-Solarzellenbatterien wurden beschlossen. mehr →

 

 

03.11.2020

Brandsichere Produktion von Ersatzbrennstoffen

Das Lindner Feuer-Präventionssystem (FPS) ermöglicht ein aktives Vorbeugen von Bränden durch beschädigte Akkus in der Ersatzbrennstoffproduktion durch Erkennung von überhitzten Partikeln im Materialstrom. Eines der ersten Unternehmen, in welchen das Feuer-Präventionssystem zum Einsatz kam, ist die Mayer Recycling GmbH in der Obersteiermark. Die Montanuniversität Leoben baut dazu mit dem Green Tech Cluster ein Innovationsnetzwerk Brandschutz für Unternehmen aus dem Bereich Abfallwirtschaft, Entsorgung und Recycling auf. mehr →

 

 

03.11.2020

Solare Großanlage für Mürzzuschlag

Die zweitgrößte Solarthermieanlage Österreichs wurde in Mürzzuschlag eröffnet. Die vom Grazer Solar-Pionier SOLID Solar Energy Systems für die Stadtwerke Mürzzuschlag geplante und errichtete Anlage, speist in das örtliche Fernwärmenetz ein und versorgt damit knapp 300 Wohnungen mit Wärme aus der Sonne. In den Sommermonaten wird die in Mürzzuschlag benötigte Wärme künftig zur Gänze solar erzeugt. Das vom Klima- und Energiefonds unterstützte Projekt liefert damit einen wichtigen Beitrag auf dem Weg zu einer ökologischen Wärmewende. mehr →

 

 

02.11.2020

Plug & Play Lösung für Licht bei Bedarf

Das Grazer Unternehmen lixtec bietet radarbasierte Bewegungssensorik für bedarfsabhängige Beleuchtung etwa von Straßen oder Wegen, um so dynamisch und punktgenau für Licht zu sorgen. Mit der neuen Plug & Play Lösung „lix.one“ können auch bestehende Leuchten einfach und günstig für die bedarfsabhängige Beleuchtungssteuerung nachgerüstet werden und so bis zu 85% Energieeinsparung erzielen. Dafür wurde das Unternehmen mit dem Energy Globe Austria Award ausgezeichnet. Auch eine zweite Auszeichnung ging in die Steiermark: Redwave konnte mit dem Projekt "REDWAVE mate" die Fachjury überzeugen. mehr →

 

 

28.10.2020

Best Tech Startup 2020

Das Grazer Start-up K3lab wurde vom IDC Spanien als "Best Tech Startup 2020" ausgezeichnet. Das preisgekrönte Projekt Re-cube ist eine "All-in-one"-Verwertungsstation für Verpackungsabfälle, die es Gemeinden ermöglicht, ihre Verwertungsquoten schnell und kostengünstig zu steigern. mehr →

 

 

23.10.2020

Zukunftssektor Grüne Technologien: Kärnten und Steiermark werden zum Green Tech Valley

Das Land Kärnten beteiligt sich durch den KWF Kärntner Wirtschaftsförderungs Fonds an den Aktivitäten des Green Tech Clusters und weitet somit das Green Tech Valley Richtung Süden aus. mehr →

 

 

20.10.2020

Fast Forward Award – Staatspreis Innovation 2021

Die innovativsten Firmen Österreichs treten jedes Jahr zum Staatspreis Innovation an. Ausgezeichnet werden Leistungen, die nicht nur in Teilbereichen, sondern einzelwirtschaftlich und volkswirtschaftlich, aber auch gesellschafts- und umweltpolitisch höchsten Ansprüchen gerecht werden.​ mehr →

 

 

14.10.2020

Nachlese: Green Tech Innovators Club

Fern und doch so nah – 130 Green Tech Expertinnen und Experten folgten am 6. Oktober der Einladung der IV-Steiermark, der TU Graz und des Green Tech Cluster zum digitalen Green Tech Innovators Club. Spannende Vorträge und anregende Diskussionen standen im Mittelpunkt. Trotz Ortsunabhängigkeit wurde beim digitalen Event gemeinsam angestoßen und rege über neue Lösungen, Kooperationsmöglichkeiten und Innovationen diskutiert. mehr →

 

 

12.10.2020

Das war die 6. INNOlounge: Kreativität trifft Förderung

Wie viel Kreativität steckt in Ihren MitarbeiterInnen? Welche Rolle spielen Förderungen im Bereich F&E und wie können Innovationen in nachhaltige Wettbewerbsvorteile gewandelt werden? Diese und viele weitere Fragen wurden bei der 6. INNOlounge beantwortet und diskutiert. mehr →

 

 

07.10.2020

Energie Steiermark eröffnet E-Campus

Mehr als 1200 junge Menschen wurden von der Energie Steiermark bereits zu innovativen Expertinnen und Experten in Sachen Energie ausgebildet. Jetzt hat das Unternehmen mit einem Investitionsvolumen von 10 Millionen Euro in Graz nach 15-monatiger Bauzeit das österreichweit modernste Ausbildungszentrum im Bereich Green Energy in Betrieb genommen. Im neuen „E-Campus“ können ab sofort rund 40 % mehr Lehrlinge aufgenommen werden, damit wird aktiv dem Fachkräftemangel entgegengewirkt und gleichzeitig in eine nachhaltige Zukunft investiert. mehr →

 

 

06.10.2020

Neue Recyclinganlage für Katalysatoren

In der Recyclinganlage der Treibacher Industrie AG werden verbrauchte Katalysatoren aus der Erdölindustrie aufbereitet und zu Wertstoffen verarbeitet. Rund 90 Millionen Euro will man in den Neubau der Anlage investieren, dadurch soll die Kapazität gesteigert und gleichzeitig die Emissionswerte weiter abgesenkt werden. Der Anteil an verwendbaren Wertstoffen soll mit dem Neubau der Anlage auf 99 Prozent steigen. Der Kreislaufprozess stellt einen Beitrag zum European Green Deal dar und erspart den Abbau von jährlich 500.000 Tonnen Erz. mehr →

 

 

06.10.2020

Ökologischer Stromspeicher aus Vanillin

Forschenden an der TU Graz ist es gelungen, den Aromastoff Vanillin in ein redoxaktives Elektrolytmaterial für Flüssigbatterien zu verwandeln. Redox-Flow-Batterien können nun umweltfreundlicher werden, indem ihr Kernelement – flüssige Elektrolyte, deren Komponenten zumeist aus ökologisch bedenklichen Schwermetallen oder seltenen Erden bestehen – durch Vanillin ersetzt wird. Die Technologie ist ein wichtiger Schritt in Richtung ökologisch nachhaltiger Energiespeicher. mehr →

 

 

01.10.2020

Die Green Tech CEOs von morgen

Einen ganzen Sommer lang entwickelten Studentinnen und Studenten in Graz grüne Start-ups, anstatt ein klassisches Praktikum zu absolvieren. Smarte Geschäftsideen wie Verpackungsmaterial aus Molkereiabfällen, eine Lederalternative aus Zuckerresten, eine App zur verbesserten Indoor-Begrünung und viele mehr wurden bei der österreichweiten Pilotinitiative Green Tech Summer Graz zum startreifen Business ausgebaut. mehr →

 

 
 

Immer auf dem Laufenden bleiben!