News

 
 
 

16.05.2018

Action im Klimaschutz

Umwelttechnologieführer aus der Steiermark unterstützen die Klimaschutzinitiative R20 der „steirischen Eiche“ Arnold Schwarzenegger. Beim R20 Austrian World Summit am 15. Mai in der Wiener Hofburg, bedankte sich der Ex-Governor von Kalifornien für das steirische Engagement und für gemeinsame Projekte voller „Action“. Auch wenn dieses Green Tech Valley rund um Graz nur 1,2 Mio. Einwohner hat, die hier produzierten Technologien haben auch im globalen Maßstab eine große Wirkung: 550 Mio. Tonnen CO2 haben steirische Lösungen 2017 weltweit eingespart. Das sind 40 Mal mehr als die Region emittiert. Allen voran haben 20 % des globalen grünen Stroms ein steirisches Herz, gewonnen aus Wasserkaft-, Biomasse- und Solaranlagen. Die so erzeugten 1.220 Terrawattstunden entsprechen dem Jahres-Stromverbrauch ganz Indiens mit 1,3 Mrd. Einwohnern. mehr →

 

 

15.05.2018

Steirische Neuheiten auf der IFAT

Immer einen Schritt voraus – Innovationen made in Styria auf der IFAT in München, der Weltleitmesse für Wasser, Abwasser, Abfall und Rohstoffwirtschaft. Um die Vernetzung von Unternehmen auf internationaler Ebene auf der IFAT zu unterstützen, lud der Green Tech Cluster gemeinsam mit der AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA und dem Cleantech Cluster OÖ im Rahmen der „Abendveranstaltung der steirischen und oberösterreichischen Delegation“ Top-Entscheider und Key-Customer aus Ungarn, Dänemark, Schweden, Kanada, Deutschland und Österreich ein. Präsentiert wurden Neuheiten steirischer Green Tech Unternehmen u.a. ANDRITZ, ATM Recyclingsystems, Bauer, Binder+Co, Komptech, Lindner-Recyclingtech und REDWAVE. mehr →

 

 

07.05.2018

Branchenriese setzt auf wastebox.biz

In Österreich bereits erfolgreich am Markt, erobert nun wastebox.biz auch Deutschland, Frankreich und Großbritannien. Wastebox.biz ist eine intelligente Plattform, die Kunden und Lieferanten in Echtzeit vernetzt und sämtliche Vorteile eines modernen Onlineservices bietet. In Österreich hat die Plattform bereits 50 Entsorgungspartner. Der weltweit tätige Umweltkonzern Veolia bringt nun die von Saubermacher entwickelte App erstmals in Deutschland auf den Markt. Mit Veolia als neuen Partner soll die Online-Plattform gemeinsam zum führenden Unternehmen für die Baustellenentsorgung entwickelt werden. mehr →

 

 

06.05.2018

Lösung für weltweite Wasserknappheit

Die Millionenmetropole Kapstadt in Südafrika hat mit anhaltender Wasserknappheit zu kämpfen. Die AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA veranstaltete daher die „Agri-Water Innovation Challenge“, die Südafrika bei der Suche nach innovativen Lösungen zur effizienteren Wassernutzug behilflich ist. Das steirische Start-up fluvicon konnte mit Unterstützung des Green Tech Clusters die Challenge mit ihrer Methode der „Vorwärts-Osmose“ für sich entscheiden. Dieses Verfahren spart bis zu 50 % Energie, ist robust und beinahe wartungsfrei. Zusätzlich kann sogar noch Frischwasser aus dem Restschlamm von Kläranlagen gewonnen werden. Ein weiterer Preisträger aus der Steiermark ist die JR-AquaConSol, die mit einer Softwarelösung zur Unterstützung der Entscheidungsfindung im Wassermanagement punkten. mehr →

 

 

02.05.2018

Oscar der Verpackungsbranche

Der WorldStar Packaging Award wird als „Oscar“ der Verpackungsbranche gehandelt. Das Verpackungszentrum Graz wurde nun bei der internationalen Preisverleihung in Queensland, Australien in 4 Kategorien ausgezeichnet. Gold gab es in der Kategorie „Lebensmittelverpackungen“ für die holzbasierten Packnatur® Cellulose Netzschläuche und die dazu passenden Packnatur® Biostegetiketten. Weiters wurde das VPZ mit dem Sustainability Award in Silber und dem President’s Award in Bronze ausgezeichnet. Darüber hinaus wurde Firmengründer Helmut Meininger mit einem Lifetime Achievement Award bedacht. Dieser wurde mit dem Ziel ins Leben gerufen, herausragende Leistungen in allen Bereichen des Verpackungssektors – Wissenschaft, Technologie, Design und Anwendungen – in allen Ländern der Welt anzuerkennen. mehr →

 

 

30.04.2018

Größter Auftrag der Firmengeschichte

Mit fünf mobilen Hausmüll-Aufbereitungsanlagen mit modernster steirische Technik, trägt Komptech zur Lösung des Abfallbeseitigungsproblems in Ghana bei. Insbesondere wird Kompost erzeugt, den Ghana zur Begrünung von Parks und Straßenzüge verwendet. Dieser nachhaltige Beitrag für den Umweltschutz ist das größte Projekt der Firmengeschichte von Komptech und macht Geschäftsführer Heinz Leitner zu Recht stolz: „Wir setzen damit den ersten wichtigen Footprint in Afrika, einem wichtigen Zukunftsmarkt für unsere weitere Entwicklung“. mehr →

 

 

26.04.2018

Wärmewende im Solarenergiedorf

S.O.L.I.D. erneuert in Liggeringen einen ganzen Ortsteil durch den Bau einer 1.100 m2 großen Solaranlage und unterstützt damit das neue grüne Wärmenetz der Region. Der Großteil der Häuser wird derzeit mit oft veralteten Öl- oder Flüssiggaskesseln beheizt. Im Winter wird die Sonnenenergie genutzt, um das Heizungswasser vorzuwärmen. Dann sorgt ein Holzkessel für die nötige Energie, um die Kunden mit erneuerbarer Wärme zu versorgen. Im Sommer wird die Solarthermie die Wärmeversorgung komplett alleine übernehmen. 90 Hausbesitzer sollen noch dieses Jahr Nutzer der ökologisch-smarten Wärmeversorgung werden. mehr →

 

 

25.04.2018

Sustainable Development Goals als neuer Maßstab

Mit ausgeklügelten Berechnungen und Faktoren schafft das Tool von akaryon eine einfache Lösung, die das Berichten auf Basis der Sustainable Development Goals erleichtert. In der "Agenda 2030 für Nachhaltige Entwicklung" wurden 17 SDGs festgehalten. Alle Mitgliedstaaten des UN-Gipfeltreffen im September 2015 verpflichteten sich dabei zur Umsetzung. Dadurch sollen die Standards der ökonomischen, ökologischen und sozialen Nachhaltigkeit erhöht werden. mehr →

 

 

24.04.2018

Nachlese: INNOlounge

Gemeinsam mit dem Humantechnologiecluster, dem Holzcluster und dem Mobilitätscluster lud der Green Tech Cluster am Donnerstag, 19.04.2018 zur 2. INNOlounge, die im Rahmen des Förderprogramms Spitzen!Leistung stattfand. Thematisch drehte sich bei der mittlerweile 2. INNOlounge alles um die Öffnung des Innovationsprozesses und das erfolgreiche Zusammenarbeiten mit externen Partnern – insbesondere mit Start-ups. mehr →

 

 

17.04.2018

Sonnige Aussichten

Beflügelt von 35 Prozent jährlichem Marktwachstum in Europa besuchten 350 Branchenexperten aus 33 Ländern von 11. bis 12. April die fünfte internationale Konferenz für solare Fernwärme in Graz. Es wird erwartet, dass Solarthermie 2018 erstmals einen Beitrag von mehr als einer Terawattstunde (1 Mrd. Kilowattstunden) zur Fernwärmeversorgung beitragen wird. Bis ins Jahr 2050 soll dieser Anteil auf 240 Terawattstunden wachsen, immerhin 15 Prozent des gesamten europäischen Fernwärmebedarfs. Mit dem Plan das Fernwärmenetz vollständig zu dekarbonisieren, war Graz der optimale Gastgeber der diesjährigen Konferenz. Zur CO2-neutralen Versorgung sollen dann unter dem Stichwort „BIG SOLAR“ bis zu 450.000 Quadratmeter Solarthermie-Kollektoren beitragen. mehr →

 

 

16.04.2018

Interaktive Intelligenz

Das neueste Produkt des steirischen Anlagenbauers BT-Wolfgang Binder „REDWAVE 2i“ ist mit interaktiver „Intelligenz“ ausgestattet. Durch diese fortschrittliche mobile Kommunikation zwischen Mensch, Maschine und Computer können Sortierprozesse in Echtzeit überwacht, gesteuert und optimiert werden. Beim Aufbereitungsprozess werden dabei bis zu sechs unterschiedliche Fraktionen zuverlässig getrennt. mehr →

 

 

12.04.2018

Recycling von Phosphor

Der steirische Anlagenbauer BDI hat einen Auftrag zur Planung einer Spezialanlage für die Phosphorrückgewinnung in Deutschland an Land gezogen. Das Leistungsspektrum für BDI umfasst hierbei das Upscaling, die Aufbereitung der Behördenengineering-Unterlagen, als auch das Detailengineering. Die Anlage soll 2020 in Betrieb gehen und aus rund 20.000 Tonnen Klärschlammasche 6.500 Tonnen hochreine Phosphorsäure recyceln. In Deutschland muss der lebenswichtige, mittlerweile jedoch knappe Rohstoff Phosphor importiert werden – mit einer eigenen Recycling-Anlage unterstützt das Projekt maßgeblich die politischen Vorgaben, diesen Rohstoff bis spätestens 2029 aus Abwasser zu recyceln. mehr →

 

 

11.04.2018

Regenbogenphotovoltaik

Bisher gab es bei der Gestaltung von Photovoltaik-Fassaden wenig Spielraum hinsichtlich ihrer Farbgebung. Mit der aktiven Glasfassade von PVP Photovoltaik ist es nun möglich, die PV-Module mit jeder gewünschten Farbe zu bedrucken. Die dahinterliegende Struktur bleibt unsichtbar und die Module passen sich damit optimal ihrer Umgebung an. Die Basis der „Regenbogenfassade“ besteht aus Modulen mit monokristallinen Zellen, die obere Glasschicht wird individuell farbig bedruckt. mehr →

 

 

10.04.2018

Steirerblut ist (k)ein Himbeersaft

Die lange Nacht der Forschung ist Österreichs größtes Forschungs-Event. Diesen Freitag, 13. April ermöglichen dabei rund 6000 Forscherinnen und Forscher an über 260 verschiedenen Standorten einen einmaligen Blick hinter die Kulissen ihrer spannenden Tätigkeiten. Bei der Station „Steirerblut ist (k)ein Himbeersaft! Wie wird aus roten Beeren grüner Strom?“ stellt der Green Tech Cluster im Science Tower die Grätzel-Zelle vor, die aus organischen Zutaten wie etwa Himbeeren nachhaltigen Strom erzeugen kann. Diese Technologie ist hier weltweit zum 1. mal großflächig verbaut. mehr →

 

 

09.04.2018

Zero Waste Supermarkt

„Das Gramm“ ist für viele Grazerinnen und Grazer ein Fixpunkt, wenn es um nachhaltigen und verpackungsfreien Lebensmitteleinkauf geht. Die kleine Greißlerei bekommt nun mit dem „DekaGramm“ am Joanneumring 16 Zuwachs Der verpackungsfreie Supermarkt bietet nicht nur ein breiteres Sortiment von über 2000 Produkten, sondern auch einen eigenen Bereich für Workshops, in dem durch Vorträge und andere Events zu Nachhaltigkeit, Müllvermeidung und Upcycling bewusst auf Umweltbildung gesetzt wird. Ganz getreu dem Motto: Weniger Verpackung ist nicht nur für die Umwelt gut, sondern auch für die eigene Geldbörse. mehr →

 

 

03.04.2018

Das Potenzial der Vielfalt

Der Arbeitskräftemangel erfordert neue Lösungen und Strategien in der Personalsuche. Es gilt die gewohnten Selektionsmechanismen zu erweitern, um neue Potenziale am Arbeitsmarkt zu erschließen. Im Rahmen eines Workshops geben Recruiting-ExpertInnen einen Überblick über die Chancen und Möglichkeiten der Diversität in der Hochkonjunktur. mehr →

 

 

29.03.2018

4000 Kubikmeter Kompost in einer Stunde

Auf der IFAT (ab 14. Mai 2018) präsentiert der steirische Maschinenbauer Komptech mit dem Topturn X5000 einen neu entwickelten selbstfahrenden Mietenumsetzer für den mittleren und oberen Leistungsbereich. Dieser ist bestens geeignet für die auf vielen Kompostanlagen gängigen Mietenbreiten von fünf Metern bzw. Mietenhöhen von zwei Metern. In einer Stunde setzt der Topturn X5000 bis zu 4000 Kubikmeter Kompost um. Die mit einem Durchmesser von 1,2 Metern ausgelegte Umsetzwalze sorgt dabei für den hohen Durchsatz und damit für die in der Kompostierung angestrebte bestmögliche Durchmischung des Mietenmaterials. mehr →

 

 

28.03.2018

6 auf einen Streich – Einzigartiges Sortierkonzept für Leichtverpackungen

Der steirische Anlagenbauer Binder+Co hat mit „CLARITY multiway“ ein einzigartiges Sortierkonzept für Leichtverpackungsabfälle vorgestellt. Mit nur einer Sensoreinheit können bis zu sechs Produktfraktionen, wie PET, HDPE, PP, Getränkekartons, Papier und Karton, sortiert werden. Das System arbeitet dabei vollautomatisch und trennt die Fraktionen für die weitere Verarbeitung fachgerecht auf. Mit dem Stopp des Abfallimports durch China sieht sich Europa mit dem Problem konfrontiert, die bisher exportierten Abfälle wieder sinnvoll innerhalb der EU zu recyceln. Dazu können die steirischen Recyclingmaschinenhersteller mit ihren innovativen Technologien einen wichtigen Beitrag leisten. Bisher wurden 87 % des EU-weiten Kunststoffabfalls nach China exportiert. mehr →

 

 

23.03.2018

Nachlese: Green Tech Innovators Club

Am Dienstag, 20. März fand das beliebte Querdenken beim Green Tech Innovators Club erstmals im Auditorium des Joanneumsviertels in Graz statt. Mehr als 100 Expertinnen und Experten aus allen Branchen folgten der Einladung der IV Steiermark, der TU Graz und des Green Tech Clusters und erlebten einen Abend voller frischer Ideen und neuer Kooperationsmöglichkeiten. Im Fokus standen Projektkooperationen im Bereich der Fassaden und Gebäudekomponenten, neue Chancen mit Photovoltaik, Umwelttechnik-Sensorsysteme, Predictive Maintenance und Recycling-Lösungen aus Finnland. Ebenso eine Premiere des Abends: Mittels Online-Votings wurde der Publikumssieger des Studierenden-Hackathons „Green Tech Jam“ gekürt. mehr →

 

 

15.03.2018

HADI.HILFT – rasch, unbürokratisch und effizient

HADI.HILFT ist eine Initiative der HADI.APP, um armutsgefährdete Menschen mit handwerklichen Hilfestellungen und Materialien tatkräftig zu unterstützen. Über die HADI App können sich Personen für HADI.HILFT anmelden und durch Fotos und Videos beschreiben, welche Hilfe sie benötigen. Über 1,2 Millionen Österreicher sind armutsgefährdet, das entspricht rund 14 % der gesamten Bevölkerung. mehr →

 

 
 

Immer auf dem Laufenden bleiben!