GM-Remediation Systems

Basierend auf thermischen Insitu-Methoden nutzt GM REMEDIATION SYSTEMS die Erhöhung der Temperatur im Boden und Grundwasser, um Schadstoffe zu verdampfen und der Bodenluftabsaugung und Abgasbehandlung zuzuführen.

Als Energiequellen dient elektrische Energie, in besonderen Fällen aber auch Gas.

Die Möglichkeiten der Sanierung mit thermischen Methoden reicht von der Verbesserung der Viskosität über die Beschleunigung des mikrobiellen Abbaus bis hin zur Verdampfung und Immobilisierung von Schadstoffen ohne der Notwendigkeit des Bodenaushubs.

Die Kunden werden bei ihrer Planung durch unsere Spezialisten beraten, um erfolgreich ihre Projekte durchführen zu können.

Die Systeme werden als Kits angeboten und weltweit über Partner vertrieben, Softwarewerkzeuge dienen der Automatisierung der Operation Vorort und helfen den Kunden beim Monitoring und der Verbesserung der Energieeffizienz.

Es werden laufend Handelspartner gesucht, die unsere Technologie in ihren Regionen nutzen wollen.

Bei Fragen, bitte wir um Kontaktaufnahme unter: +43-3842-47044-26 oder per E-Mail: gbeutle@gmremediationsystems.com

GM-Remediation Systems

Peter Tunner Straße 19
8700 Leoben, Österreich

Ihre allgemeine Kontaktperson

Gernot Beutle
Besitzer
 

GM-Remediation Systems

Sanierungskits bestehend aus Heizelemente, Datalogger und Regelschränke

 

GM-Remediation Systems

Planung und Pilotierung thermischer Boden- und Grundwassersanierungsprozesse

 

Thermischer Sanierungskit

Sanierungskits bestehend aus Heizelemente, Datalogger und Regelschränke
   
Peter Tunner Straße 19
8700 Leoben, Österreich

Ihre Kontaktperson zur Lösung

Gernot Beutle
Vertrieb
 

Planung Boden- und Grundwassersanierung

Planung und Pilotierung thermischer Boden- und Grundwassersanierungsprozesse
   
Peter Tunner Straße 19
8700 Leoben, Österreich

Ihre Kontaktperson zur Lösung

Gernot Beutle
Besitzer
 
 
 
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin