Absorptionskältemaschinen / Absorptionswärmepumpen

Absorptionsmaschinen verwenden Wärme als Antriebsenergie. Der Stromverbrauch für Pumpen und Regelung ist meist weniger als 1 % der gelieferten Energiemenge.

Der Absorptionswärmetauscher dient zur aktiven Rücklaufabsenkung bei großen Wärmeübergabestationen. Er nutzt die höhere Vorlauftemperatur der primären Seite zur aktiven Absenkung der Rücklauftemperatur. Je höher die Differenz der Vorlauftemperaturen zwischen der primären und der sekundären Seite ist, desto tiefer kann der Rücklauf abgesenkt werden. Im Vergleich zu einem Wärmetauscher als Übergabestation kann der Rücklauf des Primärnetzes dabei oft um bis zu 20 Kelvin kälter werden.

In Fernwärmenetzen:
Wird durch die Absenkung der Rücklauftemperatur die Transportkapazität im Netz gesteigert.
Zusätzlich ermöglicht bzw. verbessert der kalte Rücklauf oft die Nutzung von Abwärmequellen am Rückweg oder direkt im Heizwerk.

In der tiefen Geothermie:
Wird durch die Absenkung der Rücklauftemperatur zur Geothermie-Bohrung die Leistung der Geothermie-Anlage gesteigert.

Von StepsAhead werden die Absorptionswärmetauscher so ausgelegt, dass sämtliche geforderte Temperaturbereiche gefahren werden können. Die Temperaturen im Sekundärnetz können dabei bis zu 120°C erreichen.

zur Produktwebsite →

   
Merangasse 84
8010 Graz, Österreich
Ihre Kontaktperson zur Lösung
Harald Blazek
CEO
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin