News

 
 
 

16.04.2018

Interaktive Intelligenz

Das neueste Produkt des steirischen Anlagenbauers BT-Wolfgang Binder „REDWAVE 2i“ ist mit interaktiver „Intelligenz“ ausgestattet. Durch diese fortschrittliche mobile Kommunikation zwischen Mensch, Maschine und Computer können Sortierprozesse in Echtzeit überwacht, gesteuert und optimiert werden. Beim Aufbereitungsprozess werden dabei bis zu sechs unterschiedliche Fraktionen zuverlässig getrennt. mehr →

 

 

12.04.2018

Recycling von Phosphor

Der steirische Anlagenbauer BDI hat einen Auftrag zur Planung einer Spezialanlage für die Phosphorrückgewinnung in Deutschland an Land gezogen. Das Leistungsspektrum für BDI umfasst hierbei das Upscaling, die Aufbereitung der Behördenengineering-Unterlagen, als auch das Detailengineering. Die Anlage soll 2020 in Betrieb gehen und aus rund 20.000 Tonnen Klärschlammasche 6.500 Tonnen hochreine Phosphorsäure recyceln. In Deutschland muss der lebenswichtige, mittlerweile jedoch knappe Rohstoff Phosphor importiert werden – mit einer eigenen Recycling-Anlage unterstützt das Projekt maßgeblich die politischen Vorgaben, diesen Rohstoff bis spätestens 2029 aus Abwasser zu recyceln. mehr →

 

 

11.04.2018

Regenbogenphotovoltaik

Bisher gab es bei der Gestaltung von Photovoltaik-Fassaden wenig Spielraum hinsichtlich ihrer Farbgebung. Mit der aktiven Glasfassade von PVP Photovoltaik ist es nun möglich, die PV-Module mit jeder gewünschten Farbe zu bedrucken. Die dahinterliegende Struktur bleibt unsichtbar und die Module passen sich damit optimal ihrer Umgebung an. Die Basis der „Regenbogenfassade“ besteht aus Modulen mit monokristallinen Zellen, die obere Glasschicht wird individuell farbig bedruckt. mehr →

 

 

10.04.2018

Steirerblut ist (k)ein Himbeersaft

Die lange Nacht der Forschung ist Österreichs größtes Forschungs-Event. Diesen Freitag, 13. April ermöglichen dabei rund 6000 Forscherinnen und Forscher an über 260 verschiedenen Standorten einen einmaligen Blick hinter die Kulissen ihrer spannenden Tätigkeiten. Bei der Station „Steirerblut ist (k)ein Himbeersaft! Wie wird aus roten Beeren grüner Strom?“ stellt der Green Tech Cluster im Science Tower die Grätzel-Zelle vor, die aus organischen Zutaten wie etwa Himbeeren nachhaltigen Strom erzeugen kann. Diese Technologie ist hier weltweit zum 1. mal großflächig verbaut. mehr →

 

 

09.04.2018

Zero Waste Supermarkt

„Das Gramm“ ist für viele Grazerinnen und Grazer ein Fixpunkt, wenn es um nachhaltigen und verpackungsfreien Lebensmitteleinkauf geht. Die kleine Greißlerei bekommt nun mit dem „DekaGramm“ am Joanneumring 16 Zuwachs Der verpackungsfreie Supermarkt bietet nicht nur ein breiteres Sortiment von über 2000 Produkten, sondern auch einen eigenen Bereich für Workshops, in dem durch Vorträge und andere Events zu Nachhaltigkeit, Müllvermeidung und Upcycling bewusst auf Umweltbildung gesetzt wird. Ganz getreu dem Motto: Weniger Verpackung ist nicht nur für die Umwelt gut, sondern auch für die eigene Geldbörse. mehr →

 

 

03.04.2018

Das Potenzial der Vielfalt

Der Arbeitskräftemangel erfordert neue Lösungen und Strategien in der Personalsuche. Es gilt die gewohnten Selektionsmechanismen zu erweitern, um neue Potenziale am Arbeitsmarkt zu erschließen. Im Rahmen eines Workshops geben Recruiting-ExpertInnen einen Überblick über die Chancen und Möglichkeiten der Diversität in der Hochkonjunktur. mehr →

 

 

01.04.2018

Staatspreis 2018 Umwelt- und Energietechnologie – Start der österreichweiten Ausschreibung

Innovative und herausragende Umwelttechnologieprojekte, -produkte und -dienstleistungen gesucht – Einreichfrist für die Staatspreise ist der 5. September 2018, 12:00 Uhr Österreichische Umwelttechnologie- und erneuerbare Energietechnologieunternehmen setzen sehr starke Impulse für Umwelt und Klima, Wachstum und Beschäftigung, präsentieren sich heute bereits auf den internationalen Märkten sehr erfolgreich und tragen mit ihren hochinnovativen Produkten und Systemleistungen zu […] mehr →

 

 

29.03.2018

4000 Kubikmeter Kompost in einer Stunde

Auf der IFAT (ab 14. Mai 2018) präsentiert der steirische Maschinenbauer Komptech mit dem Topturn X5000 einen neu entwickelten selbstfahrenden Mietenumsetzer für den mittleren und oberen Leistungsbereich. Dieser ist bestens geeignet für die auf vielen Kompostanlagen gängigen Mietenbreiten von fünf Metern bzw. Mietenhöhen von zwei Metern. In einer Stunde setzt der Topturn X5000 bis zu 4000 Kubikmeter Kompost um. Die mit einem Durchmesser von 1,2 Metern ausgelegte Umsetzwalze sorgt dabei für den hohen Durchsatz und damit für die in der Kompostierung angestrebte bestmögliche Durchmischung des Mietenmaterials. mehr →

 

 

28.03.2018

6 auf einen Streich – Einzigartiges Sortierkonzept für Leichtverpackungen

Der steirische Anlagenbauer Binder+Co hat mit „CLARITY multiway“ ein einzigartiges Sortierkonzept für Leichtverpackungsabfälle vorgestellt. Mit nur einer Sensoreinheit können bis zu sechs Produktfraktionen, wie PET, HDPE, PP, Getränkekartons, Papier und Karton, sortiert werden. Das System arbeitet dabei vollautomatisch und trennt die Fraktionen für die weitere Verarbeitung fachgerecht auf. Mit dem Stopp des Abfallimports durch China sieht sich Europa mit dem Problem konfrontiert, die bisher exportierten Abfälle wieder sinnvoll innerhalb der EU zu recyceln. Dazu können die steirischen Recyclingmaschinenhersteller mit ihren innovativen Technologien einen wichtigen Beitrag leisten. Bisher wurden 87 % des EU-weiten Kunststoffabfalls nach China exportiert. mehr →

 

 

23.03.2018

Nachlese: Green Tech Innovators Club

Am Dienstag, 20. März fand das beliebte Querdenken beim Green Tech Innovators Club erstmals im Auditorium des Joanneumsviertels in Graz statt. Mehr als 100 Expertinnen und Experten aus allen Branchen folgten der Einladung der IV Steiermark, der TU Graz und des Green Tech Clusters und erlebten einen Abend voller frischer Ideen und neuer Kooperationsmöglichkeiten. Im Fokus standen Projektkooperationen im Bereich der Fassaden und Gebäudekomponenten, neue Chancen mit Photovoltaik, Umwelttechnik-Sensorsysteme, Predictive Maintenance und Recycling-Lösungen aus Finnland. Ebenso eine Premiere des Abends: Mittels Online-Votings wurde der Publikumssieger des Studierenden-Hackathons „Green Tech Jam“ gekürt. mehr →

 

 

15.03.2018

HADI.HILFT – rasch, unbürokratisch und effizient

HADI.HILFT ist eine Initiative der HADI.APP, um armutsgefährdete Menschen mit handwerklichen Hilfestellungen und Materialien tatkräftig zu unterstützen. Über die HADI App können sich Personen für HADI.HILFT anmelden und durch Fotos und Videos beschreiben, welche Hilfe sie benötigen. Über 1,2 Millionen Österreicher sind armutsgefährdet, das entspricht rund 14 % der gesamten Bevölkerung. mehr →

 

 

14.03.2018

Steirische Kühlung für Möbelgiganten

Über jährlich etwa 1,587 MWh umweltfreundliche Solarwärme freut sich die IKEA-Belegschaft am tropischen Standort Singapur. Denn die erzeugte Energie der 2.472 m² großen Anlage von S.O.L.I.D. wird als Antriebsenergie für eine Absorptionskältemaschine verwendet, die zur Klimatisierung des Warenhauses dient. Damit wird nicht nur der Stromverbrauch wesentlich reduziert, sondern es werden auch jährlich 428 Tonnen CO2 eingespart. Das technische und wirtschaftliche Potential der Technologie macht die Anlage zu einem Vorzeigeprojekt für die Branche und ist bereits die zweite Anlage für solares Kühlen von S.O.L.I.D. im südost-asiatischen Raum. mehr →

 

 

13.03.2018

Quellcode für eine grüne Zukunft

Beim österreichweiten interdisziplinären Hackathon „Green Tech Jam 2018“ tüftelten Studierende am Quellcode einer grünen Zukunft. Bei dem studentischen Wettbewerb wurden digitale Dienstleistungen für die Umwelttechnik von morgen programmiert. Mit an Bord waren dabei acht Top-Unternehmen aus der Steiermark und Kärnten. mehr →

 

 

12.03.2018

Grünes Licht für neue Verkehrskonzepte

Bei der Green Tech Challenge des Green Tech Clusters wurden die innovativsten Lösungsansätze von Studierenden zu Aufgabenstellungen aus dem Bereich „Energie & Umwelt“ ausgezeichnet. Bei der diesjährigen Herausforderung der Forschungsgesellschaft Mobilität (FGM) erarbeiteten Studierende der FH JOANNEUM (Institut Energie-, Verkehrs- und Umweltmanagement) neue Konzepte für die Umgestaltung von Straßenräumen im Bereich um den Fröbelpark in Graz. Dadurch soll die Benützung von Fahrrad und öffentlichem Verkehr forciert werden. mehr →

 

 

09.03.2018

Eine Million Tonnen CO2 eingespart

Rekordverdächtig: Das in der Südsteiermark ansässige Unternehmen ThermoTeam hat durch die Produktion von mehr als 1 Million Tonnen Ersatzbrennstoff zur Einsparung von rund 1,2 Millionen Tonnen CO2 beigetragen. Dieser wird vor allem im benachbarten Lafarge Zementwerk eingesetzt, welches mit einer Ersatzbrennstoffquote von 95 % im absolutem europäischen Spitzenfeld liegt (EU-Durchschnitt 40 %). Bis 2019 werden rund 2 Millionen Euro in die Produktionsanlage von ThermoTeam investiert und die Produktionsmenge damit auf 118.000 Tonnen erhöht, um die Nachfrage auch zukünftig decken zu können. mehr →

 

 

08.03.2018

Nachlese: Cluster-Treffen bei Infineon

Gemeinsam mit Silicon Alps lud der Green Tech Cluster am Dienstag, 6. März 2018 zum Cluster-Treffen bei Infineon in Graz. Thematisch drehte sich dabei alles um die große Welt der sehr kleinen Dinge. Mehr als 35 Teilnehmerinnen und Teilnehmer nutzten die Gelegenheit des branchenübergreifenden Cluster-Treffens, um einen exklusiven Blick hinter die Kulissen des Halbleitergiganten Infineon zu werfen. Eröffnet wurde die Veranstaltung von Stefan Rohringer (Vice President Infineon Technologies), der das internationale Unternehmen vorstellte und einen Einblick in die wichtigsten Geschäftsfelder gewährte. mehr →

 

 

07.03.2018

International Sustainable Energy Conference 2018

Die Internationale Konferenz für Nachhaltige Energie - ISEC 2018 fördert innovative Ideen in den Bereichen erneuerbare Energiesysteme und Ressourceneffizienz und ist ein Forum für Forschung, Industrie und Energiepolitik. Die Konferenz fokussiert sich auf erneuerbare Wärme und Kühlung in integrierten städtischen und industriellen Energiesystemen und findet vom 3. bis 5. Oktober 2018 in Graz statt. mehr →

 

 

06.03.2018

Erfolgreicher EXPEDIRE Lieferantentag in Voitsberg

Zuverlässige Lieferanten sind essentiell für ein florierendes Geschäft. Im Rahmen des Projekts EXPEDIRE bietet Ihnen das Internationalisierungscenter Steiermark (ICS) die Möglichkeit, kostenlos einen Lieferantentag in Ihrem Unternehmen zu organisieren. mehr →

 

 

05.03.2018

Chance für Emerging Markets

Das steirische Unternehmen Christof Industries hat mit „SinTon“ ein benutzerfreundliches Gerät zur Sterilisation von medizinischem Abfall entwickelt. Durch die Verwendung von Einwegprodukten fällt täglich eine hohe Menge an infektiösen Rückständen an, die umständlich entsorgt werden müssen. Bei „SinTon“ lässt die Kombination aus Sattdampf und Mikrowellenenergie Keimen keine Chance und der Abfall kann im Hausmüll entsorgt werden. 25 dieser steirischen hightech Geräte wurden nun nach Laos exportiert. Eine echte Revolution für das Land in Südostasien, denn medizinischer Abfall wird in Schwellenländer meist unbehandelt im Hausmüll entsorgt. Ansteckende Krankheiten, die durch Tiere auf die Menschen übertragen werden sind die Folge. mehr →

 

 

22.02.2018

Nachhaltige Sanierung von Abwassersystemen

Eine interdisziplinäre Forschenden-Gruppe der TU Graz und der Uni Graz entwickelte ein neues Material zur Verminderung der Biogenen Schwefelsäure Korrosion (BSK) in Abwassersystemen. Die Korrosion entsteht durch mikrobiologische Prozesse und erzeugt eine stark riechende und hoch giftige Schwefelsäure, die den Beton von Abwasserkanälen schädigt und innerhalb weniger Jahre zerstört. Durch die Erforschung dieses Prozesses wurden neue, säureresistente Materialien mit antibakterieller Oberfläche entwickelt. Dieses innovative Material ermöglicht eine nachhaltige Sanierung geschädigter Abwassersysteme und verlängert deutlich ihre Lebensdauer. mehr →

 

 
 

Immer auf dem Laufenden bleiben!