News

 
 
 

06.03.2019

Global CemFuels Award für Lindner

Wie schon im Jahr 2017 gehörte Lindner-Recyclingtech bei der Vergabe des Global CemFuels Awards, der internationalen Auszeichnung der Zement- und Kalkindustrie, auch 2019 gleich zweimal zu den Preisträgern. Die Vergabe erfolgte Ende Februar 2019 im Rahmen der 13. Global CemFuels Conference and Exhibition in Amsterdam. mehr →

 

 

05.03.2019

Solarkraftwerk für den Balkon brilliert in Wels

Einen Platz an der Sonne: Den hat sich das österreichische Jungunternehmen EET aus Graz erarbeitet – mit dem weltweit ersten Solarkraftwerk für den eigenen Balkon gewinnt das Gründer-Trio den Innovationsaward der Energiesparmesse Wels 2019. Das „Energie-Genie“ hat seinen Namen wahrlich verdient, denn SolMate produziert rund ein Viertel des eigenen Strombedarfs und spart rund 7.000 Kilogramm CO2 – und das pro Haushalt! mehr →

 

 

04.03.2019

Der Umwelt verpflichtet – Cluster-Treffen bei REDWAVE

Unter dem Motto "Der Umwelt verpflichtet! Zukunftweisende Lösungen für den Recycling- und Abfallbereich" fand das Cluster-Treffen bei REDWAVE statt. Die TeilnehmerInnen freuten sich über spannende Vorträge zum Thema sensorgestützte Sortiertechnik und auf eine Demonstration der Sortiermaschinen. mehr →

 

 

27.02.2019

Mitfahrbörse für die Karl-Franzens-Universität Graz

MitarbeiterInnen und Studierende der Universität Graz fahren ab März gemeinsam zur Uni. Grund dafür ist die App von Greendrive. Sie bietet eine schnelle und einfache Lösung, Mitfahrgelegenheiten zu suchen oder Mitfahrende zu finden. mehr →

 

 

19.02.2019

Aus Alt mach Neu

Regranulate von gleicher Qualität wie Neuware, lautet der Anspruch. Das erfordert innovative Lösungen. Zwei Jupiter 2200 und vier Micromat 2000 Zerkleinerer von Lindner Recyclingtech liefern der Sortier- und Aufbereitungsanlage das optimale Austragskorn. Peter Daalder ist ein „alter Hase“ der Branche und oft anzutreffen auf Fachveranstaltungen wie dem Internationalen Altkunststofftag. Gerade beim Thema Folienrecycling ist die Expertise des niederländischen Unternehmers gefragt. mehr →

 

 

18.02.2019

Batterieland Steiermark

Die Wende hin zu erneuerbaren Energien, die Dynamik in der E-Mobility und die strengen Abgasvorschriften der EU – ab 2021 muss der durchschnittliche CO2-Ausstoß von Neuwagen auf unter 95 g/km sinken – treiben die Batterieentwicklung voran. Wie kann eine Batterie leistbarer werden, so energieeffizient und ressourcenschonend wie möglich arbeiten? Im Green Tech Valley rundum Graz laufen Forschung und Produktion von optimierten Speicherlösungen auf Hochtouren. Sie beziehen Sicherheitsparameter und den Lebenszyklus von Batteriesystemen mit ein. mehr →

 

 

11.02.2019

Recyclinglösungen weltweit im Einsatz

Der internationale Technologiekonzern ANDRITZ hat zwei große Recyclingaufträge an Land gezogen. Der erste Auftrag umfasst eine komplette Recyclinganlage für Reifen in Deutschland, die Pkw- und Lkw-Altreifen bis zu einem maximalen Durchmesser von 1.200 mm und einer Breite von 300 mm verarbeitet. Der komplette Reifenrecycling-Prozess kann in etwa eine Tonne Granulat pro Stunde produzieren. Der zweite Auftrag beinhaltet die Lieferung einer kompletten Recyclinganlage zur Kühlgeräteaufbereitung an den Branchenriesen Remondis in Frankreich. Die daraus gewonnenen Fraktionen wie Eisen, Aluminium, Kupfer, Kunststoff und Polyurethan werden wieder direkt dem Wirtschaftskreislauf zugeführt. mehr →

 

 

10.02.2019

Lehrgang: Barrierefreiheit am Arbeitsplatz

In vielen Betrieben wird die Barrierefreiheit des Arbeitsplatzes als lästige und kostspielige Pflicht angesehen und nicht als Chance. Ziel des Projekts „Workplace Inclusion 4.0“ ist, ein ganzheitliches Training zu schaffen, das die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zur Verbesserung der Arbeitssituation für Menschen mit Beeinträchtigung befähigt. Dabei soll gleichzeitig das Firmenprofil gestärkt werden. mehr →

 

 

07.02.2019

Falling Walls Lab Austria

Das Ziel ist es, außergewöhnliche Ideen zu fördern und vielversprechende Wissenschaftler und Unternehmer aus allen Bereichen auf globaler Ebene zu verbinden. Die Teilnehmer erhalten die Möglichkeit, ihre Forschungsarbeit, ihr Geschäftsmodell oder ihre Initiative Kollegen, einer hochkarätig besetzten Jury, bestehend aus Experten aus Wissenschaft und Wirtschaft sowie der Öffentlichkeit vorzustellen, in jeweils drei Minuten. mehr →

 

 

04.02.2019

Ausgezeichneter steirischer Festkörperakku

Der erste wiederaufladbare leiterplattenverbaute Festkörperakkumulator „CeraCharge“ von TDK Electronics in Deutschlandsberg wurde mit dem renommierten „Superior Products and Services Award for Excellence“ des Technologieverlagshauses Nikkei ausgezeichnet. Bis zu 1000 Lade- und Entladevorgänge ohne nennenswerte Leistungsverluste können mit CeraCharge durchgeführt werden. Durch die spezielle Bauart (Festkörper-Elektrolyten) ist zudem das Risiko von Bränden, Explosionen oder des Austretens von flüssigen Elektrolyten so gut wie ausgeschlossen. Der Keramik-Akku setzte sich damit gegen mehr als 20.000 neue Produkte und Dienstleistungen durch. Deutschlandsberg ist Sitz des TDK Kompetenzzentrums für keramische Bauteile und beschäftigt rund 950 Menschen. mehr →

 

 

01.02.2019

Porsche Holding Tochter MOON setzt auf NRGkick

Die auf E-Mobilität spezialisierte Porsche Tochter MOON setzt auf das Know-how des südsteirischen Herstellers DiniTech. Gemeinsam wurde die mobile Ladeeinheit MOON2Go entwickelt, die auf der europaweit etablierten Ladeeinheit NRGkick basiert. Das Komplettset MOON2Go besteht aus der einfach zu bedienenden und intelligent steuerbaren Ladeeinheit mit bis zu 22kW, Adaptern für jede Standardsteckdose sowie einer Tasche. Durch die Flexibilität des Systems wird jede Stromquelle für Elektrofahrzeuge zugänglich. Somit ist MOON2Go zu Hause und an jedem anderen Ort die ideale Ladelösung. mehr →

 

 

31.01.2019

Green Corporate Start-up

Stärker als Produkte und Dienstleistungen verändert sich das Innovieren. Innovationskultur, Innovationsstrategie und agile Innovationsprozesse sind in Unternehmen meist schon in Umsetzung. Trotzdem können Mitarbeiter ihre Ideen in diesem Umfeld oft nur schwer oder gar nicht umsetzen. mehr →

 

 

30.01.2019

Nachlese: TopRunner Plug & Play Workshop

Die digitale Transformation ändert unternehmerische Prozesse und führt zu neuen Produkten und Dienstleistungen. Diese Änderungen stellen Unternehmen vor neue Herausforderungen, da sie damit konfrontiert sind, innovative Lösungen zu generieren, Innovationen im Unternehmen anzustoßen und diese auch erfolgreich umzusetzen. Dazu ist Methodenwissen notwendig, das die TeilnehmerInnen in diesem Workshop vermittelt bekommen haben. mehr →

 

 

29.01.2019

Ein Baum für jeden Altmetall-Verkauf

Mit Jahresbeginn 2019 startet Schrott24 eine neue Nachhaltigkeitsinitiative. Für jeden Altmetall-Verkauf auf der Online-Plattform von Schrott24 wird ein Baum gepflanzt. Eine Non-Profit-Organisation die vor Ort mit den Bewohnern zusammenarbeitet, unterstützt Schrott24 bei der Umsetzung in den Aufforstungsgebieten Haiti, Mosambik, Madagaskar, Nepal und Indonesien. Das Bewusstsein für Ressourcenschonung soll mit diesem Projekt gestärkt werden. mehr →

 

 

25.01.2019

Neues Microgrid Forschungslabor

Die Energiewende in Richtung dezentrale Energieversorgung und der stetige Ausbau erneuerbarer Energieressourcen erfordern ein angepasstes Energienetz (Strom, Wärme und Kälte) mit einem flexiblen, ausbau- und integrationsfähigen Regelungssystem. Dadurch sollen bestehende Energieversorgungssysteme ergänzt, Netze entlastet und die Notwendigkeit eines teuren Netzausbaues verringert werden. mehr →

 

 

18.01.2019

ÖKOPROFIT-Auszeichnungen 2018

Die Ergebnisse des ÖKOPROFIT-Programms bringen interessante Zahlen mit sich. So waren 1 Einsteiger, 15 Re-Zertifizierer in 11 Workshops und Insights , bei 42 Beratungsterminen und 5 Schulungen sehr engagiert, und es wurden Umweltmaßnahmen in den Bereichen Energie, Wasser & Abwasser, Ressourcen & Abfall, Gefahrstoffe & Logistik und Information & Motivation umgesetzt. Dabei wurden Gesamteinsparungen von € 663.000 erzielt. mehr →

 

 

15.01.2019

Circular Economy: Wirtschaftsmission

Das Jahr 2019 bringt Neuerungen für die Abfallwirtschaft bedingt durch die Umsetzung der Europäischen Richtlinie zur Kreislaufwirtschaft. Um diese umzusetzen, bedarf es neben abfallwirtschaftlichem Know-how auch länderübergreifender Kooperationen zwischen Unternehmen und der öffentlichen Hand. Die gemeinsam mit der WKO Austria veranstaltete Wirtschaftsdelegationsreise am 12. März nach Prag ermöglicht diesen Austausch. Ziel ist es, Know-how im Bereich der Kreislaufwirtschaft österreichischer Unternehmen zu präsentieren. mehr →

 

 

14.01.2019

Tempo 140 = 140 Tonnen Altholz/Stunde

Bahnschwellen zählen in der Aufbereitung von Altholz zu den besonders schwierig zu verarbeitenden Materialien, da sie aus sehr hartem Holz gefertigt sind und oft mit Eisenteilen beschlagen sind. Dies stellt die verbauten Wellensysteme in Aufbereitungsmaschinen vor eine besondere Herausforderung. Lindner Recyclingtech hat genau für dieses Anforderungsprofil einen mobilen Zweiwellen-Shredder im Angebot. Die auf hohe Durchsatzraten ausgelegte Maschine kann bis zu 140 Tonnen Altholz in der Stunde aufbereiten. Auch der geringe Kraftstoffverbrauch ist dank effizientem Zweiturm-Planetengetriebe ein weiterer Pluspunkt. mehr →

 

 

09.01.2019

Bringt Licht ins Dunkel

Das steirische Unternehmen ecoliGhts ist Experte für solare Beleuchtungssysteme. Insbesondere auf alternative autarke Lösungen für den kommunalen, gewerblichen und privaten Bereich hat sich das Team um Firmengründer Georg Dietmaier spezialisiert. Aktuell wurde ein Projekt im Zillertal in Tirol umgesetzt, bei dem auf 1,6 km Weglänge autonome Straßenbeleuchtung installiert wurde. mehr →

 

 

08.01.2019

Green Tech Jam 2019

Come and join us at the Green Tech Jam 2019 hosted by Green Tech Cluster Styria and the Graz University of Technology in cooperation with Green Tech companies. The theme is “Code & Concept for Green Tech”. The aim is to bring together students from different disciplines (coders, designers, developers, engineers, environmental system scientists, …) in interdisciplinary teams and to work on creative new solutions. The results will be presented in 10 minutes pitches in front of a professional jury. Prize money of € 5000 will be divided between the best 3 solutions! mehr →

 

 
 

Immer auf dem Laufenden bleiben!