Förderungen

 
 
 

Detailsuche

Phasen

 
 

Unternehmensgröße

 
 

Förderungsart

 
 

Förderungsgeber

 
 
 
 
 
 
max. Förderhöhe max. Fördersatz
Förderungsprogramm

KWF-Ausschreibung TD|IKT|EBS Kärnten

Förderart: für Mittleres UnternehmenKleinunternehmen




Innovativer Produkte, Verfahren oder DL in Bereichen Technol. Dienstleistung, Digitalisierung, TD, IKT, EBS

Mit der Ausschreibung »TD|IKT|EBS  Kärnten« werden Kärntner KMU, Startups, Gründer*innen des sekundären und tertiären Wirtschafts­sektors unterstützt, innovative Projekt­vorhaben in den Bereichen

  • technologieorientierte Innovationen durch Digitalisierung oder technologische Dienstleistungen (TD),
  • Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) oder
  • Electronic Based Systems (EBS)

durchzuführen.

Ziele:  Die Entwicklung neuer oder deutlich verbesserter marktfähiger Produkte, Verfahren oder Dienstleistungen mit systematischer Reproduzierbarkeit (gegebenenfalls inklusive Zertifizierungen, Patentierungen et cetera), wodurch eine verbesserte Wettbewerbsposition und Zukunftsfähigkeit für die teilnehmenden Unternehmen erreicht wird.

Eine Förderung des KWF   

250 Tsd. 30 %

KWF-Programm Forschung, Entwicklung und Innovation

Förderart: für GroßunternehmenMittleres UnternehmenKleinunternehmen




Einreichfrist: 31.12.2020

F&E-Vorhaben + Innovations- oder branchenübergreifende Kooperationsprojekte für den Standort Kärnten

Ziel ist es, das Kärntner Innovationssystem weiterzuentwickeln und zu stärken, um die Wettbewerbsfähigkeit des Standorts Kärnten zu erhöhen. Dazu zählen neben dem Unternehmenssektor auch die Ausbildungseinrichtungen, universitäre und außeruniversitäre Forschungseinrichtungen, Innovationscluster, Transfereinrichtungen | Impulszentren, der Finanzsektor sowie politische Institutionen und Intermediäre.

Es werden sowohl einzel- als auch überbetriebliche Ansätze zur Intensivierung der F&E-Aktivitäten verfolgt. Einerseits soll ein Anreiz zur Inanspruchnahme von Bundes- und EU-Förderungsangeboten im Bereich F&E gegeben werden, um vermehrte betriebliche F&E- bzw. Innovationsaktivität in einzelnen Betrieben und | oder Forschungseinrichtungen zu erreichen. Anderseits sollen unternehmens-, branchen- und themenübergreifende Projekte mit überregionaler Ausstrahlung initiiert und umgesetzt werden, um strukturelle Defizite im Innovationssystem auszugleichen und eine Erhöhung der Forschungs-, Innovations- und Kooperationsfähigkeit der Kärntner Wirtschaft zu erreichen. Ergänzend erfolgen zur Stärkung regionaler technologischer Stärkefelder Schwerpunktsetzungen in Form von regelmäßigen und pilothaften Ausschreibungen, wie z. B. TD|IKT|EBS, Innovationsassistent oder Mikro- und Nanoelektronik Steiermark | Kärnten.

Eine Förderung des KWF   

500 Tsd. 20 %

KWF-Ausschreibung Umsetzung innovativer Gründungsvorhaben

Förderart: für Kleinunternehmen




Innovative, technologieorientierte + wissensbasierte Gründungsvorhaben mit wirtschaftl. Erfolgsaussicht

Ziel dieser KWF-Ausschreibung ist die Förderung von innovativen, technologieorientierten und wissensbasierten Gründungsvorhaben mit wirtschaftlichen Erfolgsaussichten. Das Gründungsklima an allgemein bildenden und berufsbegleitenden höheren Schulen, an Hochschulen, außeruniversitären Forschungseinrichtungen und in der Bevölkerung allgemein soll verbessert werden.

Förderungswerber ist dabei eine Universität, eine Fachhochschule oder eine außeruniversitäre Forschungseinrichtung, die für gründungsbereite Personen (Gründer und Gründerinnen) in- und außerhalb dieser Organisationen die Einreichung beim KWF vornehmen. Die gründungsbereiten Personen stehen dann während des Projektdurchführungszeitraums in einem Vertragsverhältnis zum Förderungswerber und werden in dieser Zeit zusätzlich durch die build! Gründerzentrum Kärnten GmbH bei Ihrem Gründungsvorhaben begleitet.

Der Fokus liegt auf dem Prozess der Ausreifung einer Geschäftsidee zu einem vollständigen Businessplan, der damit verbundenen Entwicklung marktfähiger Produkte und Dienstleistungen sowie der zielgerichteten Vorbereitung einer Unternehmensgründung.

Diese KWF Ausschreibung wird mit EFRE-Mitteln finanziert (Umsetzung der Maßnahme M08 »Unterstützung wissensintensiver Gründungen« des EFRE-Programms »Investitionen in Wachstum und Beschäftigung 2014-2020«).

Eine Förderung des KWF   

nach Aufwand 100 %

KWF-Programm Finanzierung von technologieorientierten Unternehmen

Förderart: für Mittleres UnternehmenKleinunternehmen




Starthilfe bei Gründung und ersten Aktivitäten (F&E, -überleitung, Produktentwicklung, Markteintritt)

Das Ziel ist es, die Gründung und das überdurchschnittliche Wachstum von wettbewerbsfähigen, technologie- beziehungsweise wachstumsorientierten und | oder innovativen KMU zu fördern. Der Schwerpunkt liegt bei Projekten, die eine besondere Herausforderung für die Unternehmensentwicklung darstellen, um die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens langfristig herzustellen beziehungsweise zu verbessern. Unterstützt werden die Finanzierung der Gründung, die ersten Aktivitäten wie Forschung und Entwicklung, die Forschungs- und Fertigungsüberleitung, die Produktentwicklung und der Markteintritt sowie -aufbau. Das Gesamtprojekt soll einen positiven Beschäftigungseffekt (Mitarbeiteraufbau) auslösen. Diese Förderung setzt vor allem in einer Phase an, in der überregionale Kapitalgeber noch nicht einsteigen.

Eine Förderung des KWF   

400 Tsd.

Digitalisierungsscheck

Förderart: für Mittleres UnternehmenKleinunternehmen




Externe Kosten für ziellandbezogenes Online-Marketing

Sie wollen Ihren digitalen Auslandsauftritt optimieren? – Die WKO unterstützt Sie mit einem Zuschuss von 50% zu Ihren Digitalisierungsmaßnahmen.

 

  • Kombinierbar? Parallele Beantragung eines Internationalisierungsschecks für unterschiedliche Zielländer möglich.
  • Voraussetzungen?  Substanzielle Wertschöpfung in Österreich

 

Eine Förderung der   WKO AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA, Wirtschaftskammer Österreich

7.500 50 %

Rahmenkredit für Großunternehmen (KRR)

Förderart: für Großunternehmen




Betriebsmittelkredit für Exportvorhaben, Wechselbürgschaft

Als Partner Ihrer Hausbank stellt die OeKB Rahmenkredite zur Finanzierung Ihrer laufenden Exporttätigkeit zur Verfügung. Die maximale Kredithöhe des KRR ergibt sich durch Ihre Exportforderungen bzw. Ihre Exportaufträge, wobei diese mit max. 10 % des Exportumsatzes berücksichtigt werden.

Wenn Ihre Hausbank Ihrem Unternehmen einen Betriebsmittelkredit über KRR einräumt, kann die Republik Österreich mit einer Wechselbürgschaft einen Teil des Risikos übernehmen: max. 80 % des Finanzierungsvolumens, max. 15 % des Exportumsatzes und max. 60 Mio. Euro. Dadurch kann Ihnen Ihre Hausbank einen zinsgünstigen Rahmenkredit zur Finanzierung Ihrer Exportgeschäfte geben.

Den Zinssatz (Kontrollbank-Refinanzierungsrahmen, KRR) legt die OeKB für jeweils ein Quartal fest.

Eine Förderung der OeKB 

80 %

aws Technologie-Internationalisierung

Förderart: für GroßunternehmenMittleres UnternehmenKleinunternehmen




Fördert Studien-, Personal-, Reise- u. Sachkosten, Demo- u. Pilotanlagen, Drittkosten (Innovationsberatung)

aws Technologie-Internationalisierung unterstützt österreichische Technologie-Unternehmen, die europäische und globale Märkte erobern wollen.

Förderbare Kosten

  • Studienkosten: Standorts-, Machbarkeits-, Wettbewerbs- und Markt-Analysen, etc.
  • Personalkosten
  • Sachkosten
  • Drittkosten: Kosten für Innovationsberatungsdienste und innovationsunterstützende Dienstleister (z. B. Freedom-to-Operate-Analyse, Durchsetzungs- oder Verteidigungsstrategien, Zertifizierungen), Schutzrechtskosten, Subaufträge, Übersetzungen etc.
  • Errichtung von Demonstrations- und Pilot-Anlagen – auch für F&E-Projekte
  • Reisekosten

Eine Förderung des aws austria wirtschaftsservice

200 Tsd. 80 %

Multimodale Verkehrssysteme

Förderart: für GroßunternehmenMittleres UnternehmenKleinunternehmen




Einreichfrist: 31.12.2020

Klimafreundliche betriebliche Mobilitätslösungen, Tankanlagen, Fuhrpark

Gefördert werden klimafreundliche Mobilitätslösungen, die zur Forcierung des Rad- und Fußgängerverkehrs, von umweltschonendem Mobilitätsmanagement auf regionaler, kommunaler, betrieblicher sowie touristischer Ebene und zur Förderung der Umstellung von Transportsystemen, Fuhrparks und Flotten auf alternative Antriebe und Kraftstoffe beitragen. Die Projekte müssen den Kriterien einer EU-Kofinanzierung aus den Mitteln des Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER) entsprechen.

Eine Förderung des Klima und Energie-Fonds und

2,5 Mio. 50 %

aws Energie & Klima

Förderart: für Mittleres UnternehmenKleinunternehmen




Einreichfrist: 30.06.2022

Einführung eines Energie-Management-System oder Energie-Know-how aufbauen

Mit aws Energie & Klima unterstützen wir kleinere und mittlere Unternehmen dabei, ein Energie-Management-System einzuführen und Energie-Know-how aufzubauen durch externe Beraterinnen und Berater.

Förderbare Kosten im Zusammenhang mit der Einrichtung eines EnMS für:

  • Externe Beratung
  • Zertifizierung des EnMS
  • Externe Schulungen
  • Investitionen für das Energiemanagementsystem

Eine Förderung des aws austria wirtschaftsservice

50 Tsd. 50 %

Digital Pro Bootcamps

Förderart: für GroßunternehmenMittleres UnternehmenKleinunternehmen




Einreichfrist: 30.10.2020

4 Wochen Mitarbeiter-Training für Projekte zu eCommerce, Cyber Security oder Smart Factory

Ein Digital Pro Bootcamp ist eine inhaltlich und zeitlich intensive Qualifizierungsmaßnahme, in denen hochmotivierte MitarbeiterInnen österreichischer Unternehmen zu „Digital Professionals“ ausgebildet werden.
 
Das Bootcamp wird von Universitäten oder Fachhochschulen entwickelt und passgenau auf den konkreten Bedarf der beteiligten Unternehmen zugeschnitten. Neben profunder IT-Fachkompetenz und fortgeschrittener Digitalisierungskompetenz stehen berufliche Umsetzungskompetenzen im Fokus der Qualifizierungsmaßnahme. Lernen findet stark praxisorientiert am eigenen IT-Projekt und in kontinuierlicher Teamarbeit mit regelmäßigen Feedbackschleifen statt.

Eine Förderung der  FFG Forschungsförderungsgesellschaft 

250 Tsd. 70 %

Phasen

 
 

Unternehmensgröße

 
 

Förderungsart

 
 

Förderungsgeber

 
 
 

Förderungsprogramm

max. Förderhöhe

max. Fördersatz

KWF-Ausschreibung TD|IKT|EBS Kärnten

Förderart: für Mittleres UnternehmenKleinunternehmen



Innovativer Produkte, Verfahren oder DL in Bereichen Technol. Dienstleistung, Digitalisierung, TD, IKT, EBS

Mit der Ausschreibung »TD|IKT|EBS  Kärnten« werden Kärntner KMU, Startups, Gründer*innen des sekundären und tertiären Wirtschafts­sektors unterstützt, innovative Projekt­vorhaben in den Bereichen

  • technologieorientierte Innovationen durch Digitalisierung oder technologische Dienstleistungen (TD),
  • Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) oder
  • Electronic Based Systems (EBS)

durchzuführen.

Ziele:  Die Entwicklung neuer oder deutlich verbesserter marktfähiger Produkte, Verfahren oder Dienstleistungen mit systematischer Reproduzierbarkeit (gegebenenfalls inklusive Zertifizierungen, Patentierungen et cetera), wodurch eine verbesserte Wettbewerbsposition und Zukunftsfähigkeit für die teilnehmenden Unternehmen erreicht wird.

Eine Förderung des KWF   

250 Tsd. 30 %
KWF-Programm Forschung, Entwicklung und Innovation

Förderart: für GroßunternehmenMittleres UnternehmenKleinunternehmen



Einreichfrist: 31.12.2020

F&E-Vorhaben + Innovations- oder branchenübergreifende Kooperationsprojekte für den Standort Kärnten

Ziel ist es, das Kärntner Innovationssystem weiterzuentwickeln und zu stärken, um die Wettbewerbsfähigkeit des Standorts Kärnten zu erhöhen. Dazu zählen neben dem Unternehmenssektor auch die Ausbildungseinrichtungen, universitäre und außeruniversitäre Forschungseinrichtungen, Innovationscluster, Transfereinrichtungen | Impulszentren, der Finanzsektor sowie politische Institutionen und Intermediäre.

Es werden sowohl einzel- als auch überbetriebliche Ansätze zur Intensivierung der F&E-Aktivitäten verfolgt. Einerseits soll ein Anreiz zur Inanspruchnahme von Bundes- und EU-Förderungsangeboten im Bereich F&E gegeben werden, um vermehrte betriebliche F&E- bzw. Innovationsaktivität in einzelnen Betrieben und | oder Forschungseinrichtungen zu erreichen. Anderseits sollen unternehmens-, branchen- und themenübergreifende Projekte mit überregionaler Ausstrahlung initiiert und umgesetzt werden, um strukturelle Defizite im Innovationssystem auszugleichen und eine Erhöhung der Forschungs-, Innovations- und Kooperationsfähigkeit der Kärntner Wirtschaft zu erreichen. Ergänzend erfolgen zur Stärkung regionaler technologischer Stärkefelder Schwerpunktsetzungen in Form von regelmäßigen und pilothaften Ausschreibungen, wie z. B. TD|IKT|EBS, Innovationsassistent oder Mikro- und Nanoelektronik Steiermark | Kärnten.

Eine Förderung des KWF   

500 Tsd. 20 %
KWF-Ausschreibung Umsetzung innovativer Gründungsvorhaben

Förderart: für Kleinunternehmen



Innovative, technologieorientierte + wissensbasierte Gründungsvorhaben mit wirtschaftl. Erfolgsaussicht

Ziel dieser KWF-Ausschreibung ist die Förderung von innovativen, technologieorientierten und wissensbasierten Gründungsvorhaben mit wirtschaftlichen Erfolgsaussichten. Das Gründungsklima an allgemein bildenden und berufsbegleitenden höheren Schulen, an Hochschulen, außeruniversitären Forschungseinrichtungen und in der Bevölkerung allgemein soll verbessert werden.

Förderungswerber ist dabei eine Universität, eine Fachhochschule oder eine außeruniversitäre Forschungseinrichtung, die für gründungsbereite Personen (Gründer und Gründerinnen) in- und außerhalb dieser Organisationen die Einreichung beim KWF vornehmen. Die gründungsbereiten Personen stehen dann während des Projektdurchführungszeitraums in einem Vertragsverhältnis zum Förderungswerber und werden in dieser Zeit zusätzlich durch die build! Gründerzentrum Kärnten GmbH bei Ihrem Gründungsvorhaben begleitet.

Der Fokus liegt auf dem Prozess der Ausreifung einer Geschäftsidee zu einem vollständigen Businessplan, der damit verbundenen Entwicklung marktfähiger Produkte und Dienstleistungen sowie der zielgerichteten Vorbereitung einer Unternehmensgründung.

Diese KWF Ausschreibung wird mit EFRE-Mitteln finanziert (Umsetzung der Maßnahme M08 »Unterstützung wissensintensiver Gründungen« des EFRE-Programms »Investitionen in Wachstum und Beschäftigung 2014-2020«).

Eine Förderung des KWF   

nach Aufwand 100 %
KWF-Programm Finanzierung von technologieorientierten Unternehmen

Förderart: für Mittleres UnternehmenKleinunternehmen



Starthilfe bei Gründung und ersten Aktivitäten (F&E, -überleitung, Produktentwicklung, Markteintritt)

Das Ziel ist es, die Gründung und das überdurchschnittliche Wachstum von wettbewerbsfähigen, technologie- beziehungsweise wachstumsorientierten und | oder innovativen KMU zu fördern. Der Schwerpunkt liegt bei Projekten, die eine besondere Herausforderung für die Unternehmensentwicklung darstellen, um die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens langfristig herzustellen beziehungsweise zu verbessern. Unterstützt werden die Finanzierung der Gründung, die ersten Aktivitäten wie Forschung und Entwicklung, die Forschungs- und Fertigungsüberleitung, die Produktentwicklung und der Markteintritt sowie -aufbau. Das Gesamtprojekt soll einen positiven Beschäftigungseffekt (Mitarbeiteraufbau) auslösen. Diese Förderung setzt vor allem in einer Phase an, in der überregionale Kapitalgeber noch nicht einsteigen.

Eine Förderung des KWF   

400 Tsd.
Digitalisierungsscheck

Förderart: für Mittleres UnternehmenKleinunternehmen



Externe Kosten für ziellandbezogenes Online-Marketing

Sie wollen Ihren digitalen Auslandsauftritt optimieren? – Die WKO unterstützt Sie mit einem Zuschuss von 50% zu Ihren Digitalisierungsmaßnahmen.

 

  • Kombinierbar? Parallele Beantragung eines Internationalisierungsschecks für unterschiedliche Zielländer möglich.
  • Voraussetzungen?  Substanzielle Wertschöpfung in Österreich

 

Eine Förderung der   WKO AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA, Wirtschaftskammer Österreich

7.500 50 %
Rahmenkredit für Großunternehmen (KRR)

Förderart: für Großunternehmen



Betriebsmittelkredit für Exportvorhaben, Wechselbürgschaft

Als Partner Ihrer Hausbank stellt die OeKB Rahmenkredite zur Finanzierung Ihrer laufenden Exporttätigkeit zur Verfügung. Die maximale Kredithöhe des KRR ergibt sich durch Ihre Exportforderungen bzw. Ihre Exportaufträge, wobei diese mit max. 10 % des Exportumsatzes berücksichtigt werden.

Wenn Ihre Hausbank Ihrem Unternehmen einen Betriebsmittelkredit über KRR einräumt, kann die Republik Österreich mit einer Wechselbürgschaft einen Teil des Risikos übernehmen: max. 80 % des Finanzierungsvolumens, max. 15 % des Exportumsatzes und max. 60 Mio. Euro. Dadurch kann Ihnen Ihre Hausbank einen zinsgünstigen Rahmenkredit zur Finanzierung Ihrer Exportgeschäfte geben.

Den Zinssatz (Kontrollbank-Refinanzierungsrahmen, KRR) legt die OeKB für jeweils ein Quartal fest.

Eine Förderung der OeKB 

80 %
aws Technologie-Internationalisierung

Förderart: für GroßunternehmenMittleres UnternehmenKleinunternehmen



Fördert Studien-, Personal-, Reise- u. Sachkosten, Demo- u. Pilotanlagen, Drittkosten (Innovationsberatung)

aws Technologie-Internationalisierung unterstützt österreichische Technologie-Unternehmen, die europäische und globale Märkte erobern wollen.

Förderbare Kosten

  • Studienkosten: Standorts-, Machbarkeits-, Wettbewerbs- und Markt-Analysen, etc.
  • Personalkosten
  • Sachkosten
  • Drittkosten: Kosten für Innovationsberatungsdienste und innovationsunterstützende Dienstleister (z. B. Freedom-to-Operate-Analyse, Durchsetzungs- oder Verteidigungsstrategien, Zertifizierungen), Schutzrechtskosten, Subaufträge, Übersetzungen etc.
  • Errichtung von Demonstrations- und Pilot-Anlagen – auch für F&E-Projekte
  • Reisekosten

Eine Förderung des aws austria wirtschaftsservice

200 Tsd. 80 %
Multimodale Verkehrssysteme

Förderart: für GroßunternehmenMittleres UnternehmenKleinunternehmen



Einreichfrist: 31.12.2020

Klimafreundliche betriebliche Mobilitätslösungen, Tankanlagen, Fuhrpark

Gefördert werden klimafreundliche Mobilitätslösungen, die zur Forcierung des Rad- und Fußgängerverkehrs, von umweltschonendem Mobilitätsmanagement auf regionaler, kommunaler, betrieblicher sowie touristischer Ebene und zur Förderung der Umstellung von Transportsystemen, Fuhrparks und Flotten auf alternative Antriebe und Kraftstoffe beitragen. Die Projekte müssen den Kriterien einer EU-Kofinanzierung aus den Mitteln des Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER) entsprechen.

Eine Förderung des Klima und Energie-Fonds und

2,5 Mio. 50 %
aws Energie & Klima

Förderart: für Mittleres UnternehmenKleinunternehmen



Einreichfrist: 30.06.2022

Einführung eines Energie-Management-System oder Energie-Know-how aufbauen

Mit aws Energie & Klima unterstützen wir kleinere und mittlere Unternehmen dabei, ein Energie-Management-System einzuführen und Energie-Know-how aufzubauen durch externe Beraterinnen und Berater.

Förderbare Kosten im Zusammenhang mit der Einrichtung eines EnMS für:

  • Externe Beratung
  • Zertifizierung des EnMS
  • Externe Schulungen
  • Investitionen für das Energiemanagementsystem

Eine Förderung des aws austria wirtschaftsservice

50 Tsd. 50 %
Digital Pro Bootcamps

Förderart: für GroßunternehmenMittleres UnternehmenKleinunternehmen



Einreichfrist: 30.10.2020

4 Wochen Mitarbeiter-Training für Projekte zu eCommerce, Cyber Security oder Smart Factory

Ein Digital Pro Bootcamp ist eine inhaltlich und zeitlich intensive Qualifizierungsmaßnahme, in denen hochmotivierte MitarbeiterInnen österreichischer Unternehmen zu „Digital Professionals“ ausgebildet werden.
 
Das Bootcamp wird von Universitäten oder Fachhochschulen entwickelt und passgenau auf den konkreten Bedarf der beteiligten Unternehmen zugeschnitten. Neben profunder IT-Fachkompetenz und fortgeschrittener Digitalisierungskompetenz stehen berufliche Umsetzungskompetenzen im Fokus der Qualifizierungsmaßnahme. Lernen findet stark praxisorientiert am eigenen IT-Projekt und in kontinuierlicher Teamarbeit mit regelmäßigen Feedbackschleifen statt.

Eine Förderung der  FFG Forschungsförderungsgesellschaft 

250 Tsd. 70 %