Umwelt- und Energieinnovationen gesucht

Die Einreichung für den Staatspreis 2021 „Umwelt- und Energietechnologie“ ist eröffnet. Das BMK sucht innovative Produkte, Technologien, Dienstleistungen sowie zukunftsweisende Projekte und Forschungsergebnisse aus der Umwelt- und Energietechnologiebranche. Der Staatspreis wird in den Kategorien „Umwelt & Klima“, „Forschung & Innovation“ und „Kreislaufwirtschaft & Ressourceneffizienz“ vergeben. Einreichungen sind bis 4. Juni 2021 möglich. Die Preise werden […]

Neue Obst- und Gemüsekisten sparen CO2 und Stromkosten

Von 2015 bis 2018 erforschte das Leibnitz-Institut für Agrartechnik und Bioökonomie e.V. im Projekt COOL die Durchlüftung der Lagerräume für Obst- und Gemüselagern mit Großkisten. Im Zuge des Projekts wurde mithilfe von Strömungssensoren festgestellt, dass der Fensterquerschnitt der derzeitig in Verwendung stehenden Großboxen nicht optimal ist. Durch Vergrößerung der Lüftungsschlitze auf maximal 40% der Seitenflächen […]

Start für Einreichung zum Green Tech Summer Graz 21

Du studierst an einer Uni oder Hochschule und hast eine Idee für ein Klimaschutz-Startup? Dann bewirb dich noch bis zum 30. April 2021 für den Green Tech Summer Graz! Mit der Unterstützung von Profis entwickelst du dein Unternehmen und erhältst 4.000 Euro Startkapital.

Nachlese: Green Startup Webinar Finanzierung

Die Expertinnen und Experten aus den Bereichen Förderungen, Crowdfunding, Bankwesen und Investment verrieten Tipps und Best-Practice-Beispiele für eine erfolgreiche Startup-Finanzierung 2021.

Spirit of Styria – Präsentieren Sie Ihre Innovation!

SPIRIT OF STYRIA lädt Sie herzlich ein Ihre Business-Ideen und Innovationen kostenlos auf ihrer Website zu präsentieren. In der neuen Online-Serie „Geist der Zuversicht – Re-thinking Business“ holt „SPIRIT of Styria“ heimische Unternehmen vor den Vorhang, die sich den aktuellen Herausforderungen mit Kreativität und Zuversicht stellen und kraftvoll neue Impulse setzen.

„Smart Waste“ – Intelligente Abfallsammlung in Villach

Saubermacher und die Stadt Villach haben sich das Ziel einer intelligenten Abfallsammlung gesetzt, nun wird das Pilotprojekt von 2018 breit ausgerollt. Rund 500 Hausmüllbehälter wurden mit den notwendigen Chips ausgestattet. Ein Wertstoffscanner wertet die Qualität der Mülltrennung aus, Nutzerinnen und Nutzer erhalten Feedback zu ihrem Mülltrennergebnis direkt auf ihr Handy. Auch die Glassammlung wird schlau: Rund 1.100 Glascontainer wurden mit Hightech-Sensoren versehen. Das von SLOC entwickelte IoT-Tool vernetzt Parameter wie Behälterfüllstand und maximale LKW-Nutzlast und erstellt so optimierte Tourenpläne.

Start für neue greenstart Einreichungen!

Auch in der sechsten Runde des Programms „greenstart“ sucht der Klima- und Energiefonds in Kooperation mit dem Bundesministerium für Klimaschutz (BMK) wieder mutige JungunternehmerInnen, die mit ihren innovativen, Treibhausgas-einsparenden Start-Up-Konzepten die Jury begeistern. In den Bereichen Erneuerbare Energien, Energieeffizienz, Mobilität, Landwirtschaft / Bioökonomie und Klimawandelanpassung können nachhaltige Ideen bis zum 8. März 2021 (12 Uhr) online auf www.greenstart.at eingereicht werden.

Forschungs-Hotspot Green Tech Valley

Alle vier neuen COMET-Projekte im Süden Österreichs kommen aus dem Green Tech Bereich. Damit befinden sich nun 15 der 18 österreichischen Kompetenzzentren im Energie- und Umwelttechnikbereich im Green Tech Valley. Auch an den steirischen Hochschulen wird zu aktuellen Fragen der Energiewende geforscht: In den neuen „Energy Analytics & Solutions Labs“ der FH JOANNEUM Kapfenberg und der FH Campus 02 Graz nun sogar gemeinsam – dank virtueller Koppelung der Labore.

3 neue Green Tech Calls

Mit der „Stadt der Zukunft“ und dem „Öko-Scheck“ der FFG sowie der Klima- und Energiefonds Ausschreibung „KEM Bioökonomie/Kreislaufwirtschaft“ stehen 3 neue Ausschreibungen für Green Tech Unternehmen und Regionen bereit.

Nachlese: Webinar Grüner Wasserstoff

Im Green Tech Radar Webinar vom 26.11.2020 wurden neben der zukünftigen Wasserstoffstrategie von Österreich die Technologietrends und Markpotentiale von grünem Wasserstoff besprochen und Demonstrationsprojekte vorgestellt.