Wachstums- 
 verstärker 

Unsere Wachstums-Services im Überblick:

Vom EU Green Deal profitieren

Der Europäische Green Deal ist eine von 6 Prioritäten der EU und setzt es sich zum Ziel bis 2050 der erste klimaneutrale Kontinent zu werden. Durch die Forcierung von nachhaltigen Technologien und die Eröffnung von neunen Absatzmärkten, ist der Green Deal eine große Wachstumschance für alle Unternehmen aus der Umweltbranche. Wir haben die wichtigsten Informationen und Chancen für Sie zusammengefasst: So profitieren Sie als österreichisches Unternehmen oder Forschungseinrichtung vom Green Deal der EU.

International wachsen

Erstklassige Business-Kontakte und Marktzugänge auf allen Kontinenten. Mit dem Green Tech Cluster geht‘s leichter und schneller, weiß Alexandra Macher von CTP: „In China hat uns der Cluster erfolgreich neue Marketingkanäle geöffnet.“ Und Franz Duspiva, Verkaufsleiter bei ATM Recyclingsystems betont: „Der Cluster ist der Türöffner zu internationalen Märkten. Durch den Kundentag entwickelte sich eine Zusammenarbeit mit der globalen ALBA-Gruppe.

Eine Bühne für Ihre Produkte

Direktkontakte zu den weltweit besten Clustern in Asien, Europa und Amerika sind viel wert. Schließlich liegt die Exportquote der heimischen Green-Tech-Unternehmen bei über 90%. Wir können Ihnen diese Kontakte bieten. Mit dem Internationalisierungscenter Steiermark (ICS) haben wir auch externe Unterstützung für Sie an Bord. Zusätzlich liefert der Cluster mit seinen Publikationen, vom Green Tech Magazine bis zum Newsletter, eine internationale Bühne für Ihre Produkte.

Magnet für Innovatoren und ExpertInnen

Die Green Tech Valley Touren holen Delegationen aus aller Welt in den Süden Österreichs. Damit sie unsere Cluster-Unternehmen vor Ort besuchen können. Das Green Tech Valley ist wie ein Magnet für Innovatoren und ExpertInnen. Das ist in alle Richtung spürbar. Simone Spitzer (Forschung und Entwicklung Spitzer GmbH) schwärmt: „Der Erfolg war überwältigend! Wir haben in Zeiten, in denen man nur sehr schwer Fachkräfte bekommt, 18 neue Personen eingestellt.

Globale Kontakte

Außerdem sind die Crowdfunding-Plattform Green Rocket für nachhaltige Geschäftsideen und die nächste Generation von Wasseraufbereitungs- und Meerwasserentsalzungsanlagen von fluvicon weitere erfolgreiche Beispiele für Startups aus dem Green Tech Cluster. „In der Woche nach der Challenge gab es Anfragen zu meiner Technologie aus Kanada, aus dem Nahen Osten und auch aus afrikanischen Staaten“, erzählt Thomas Grießler, Gründer von fluvicon.

Downloads

Weitere Cluster-Leistungen