Green Tech Radar: Sensorik

Sensorik ist die elementare Grundlage für technische Systeme – ganz besonders in der Umwelttechnik, wo sie Daten liefert, welche die Basis für die Entwicklung neuer datengetriebener Produkte und Dienstleistungen sowie Qualitäts- und Prozessverbesserungen ist.
© Green Tech Cluster
Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE)

„Dieses Projekt wird aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) kofinanziert. Nähere Informationen zu IWB/EFRE finden Sie auf www.efre.gv.at“

Sensorik ist die elementare Grundlage für technische Systeme

Sensorik ist die elementare Grundlage für technische Systeme – ganz besonders in der Umwelttechnik, wo sie Daten liefert, welche die Basis für die Entwicklung neuer datengetriebener Produkte und Dienstleistungen sowie Qualitäts- und Prozessverbesserungen ist. Der Sensor steht dabei am Anfang der Messkette, er wandelt eine physikalische oder chemische Größe in ein für die weitere Verarbeitung geeignetes, meist elektrisches Signal um.
Sensorik hat sich als Schlüsseltechnologie für viele Industriebereiche erwiesen. Die internationale Konkurrenzfähigkeit im Maschinenbau, in der Prozesstechnik, im Fahrzeugbau oder bei der Gebäudetechnik hängt wesentlich vom Einsatz moderner Sensoren ab.

Was ist alles im Sensorik Radar enthalten?

In diesem RADAR werden die Märkte und Chancen, sowie die zukünftige Anwendungsgebiete und Entwicklungen der Sensorik dargestellt:

  • Maschinen und Anlagen
  • Gebäudesektor/Infrastruktur
  • Energiewirtschaft
  • Abfallwirtschaft
  • Consumer Needs

Zukünftige Anwendungsgebiete und Entwicklungen der Sensorik

© Green Tech Cluster
© Green Tech Cluster

Das Green Tech Radar wurde von der TU Graz gemeinsam mit dem Green Tech Cluster ausgearbeitet und umgesetzt.

Das gesamte Radar ist exklusiv für Partner erhältlich.