Zukunfts-Radar

5. Oktober 2011

 

Steirischer Cluster ließ Zukunftstrends erheben, die nun in Buchform vorliegen.


 

Bereits zum dritten Mal formulierten und bewerteten 51 nationale und internationale Fachleute aus 30 Nationen auf Einladung der Eco World Styria die wichtigesten Trends, Technolgoein und Themen der Zukunft, die in den nächsten Jahren Auswirkungen auf die Umwelttechnikbranche haben werden. Neben ökonomischen, Ökologischen und technologischen Zukunftstrends wurden auch rechtliche und sozio-kulturelle Aspekte in die Betrachtung miteinbezogen und deren Relevanz analysiert. Als Schlüsselthema für innovative Technolgien kristallisiert sich vor allem der Energiesektor heraus. Zentrale Faktoren hierfür sind der weiter steigende Ölpreis die viel diskutierte Atomenergie und die Reduktion des Treibahusgases CO². Daraus abgeleitet ergeben sich nicht nur vielfältige Hersausforderungen und Chancen für Technologieunternehmen, Kommunen und Forschungseinrichtungen, sondern auch eine steigende Nachfrage und Investitionen im Bereich der erneuerbaren Energien, Entwicklung neuer Energiespeichersysteme sowie Innovationen in der Material- und Verbundtechnik.

Das 66 Seiten umfassende Buch Eco Future Radar 2012-2015 ist um € 290,- exkl. Ust. bei Eco World Styria erhältlich.

 

Quelle: a3B:tec 15.9.2011

 

Weitere News zu diesem Thema

Webinare und Online-Seminare fürs Homeoffice

Das Homeoffice oder die Bildungskarenzzeit kann von vielen UnternehmerInnen und MitarbeiterInnen genutzt werden, um Webinare und Online-Seminare zu besuchen. mehr →


Nachlese: Webinar „Vertrauen und Führung im Homeoffice“

Themen des Webinars waren die Motivation der MitarbeiterInnen hoch zu halten, Teams durch die herausfordernden Zeiten zu begleiten und die Kommunikation effektiv zu gestalten. mehr →


Schutzschild-DIY-Kit für Afrika

Aufgrund des Engpasses an Sicherheitsausrüstung setzt das innovative Startup plasticpreneur auf die Herstellung von Gesichtsschutzmasken aus recyceltem Kunststoff. mehr →