Wirtschaftschancen in der Umwelttechnik

7. Juli 2010

 

Mit den 60 wirtschaftlich relevantesten Zukunftstrends im neuen, erst kürzlich erschienenen „ECO FUTURE RADAR“ erhalten Unternehmen der Energie- und Umwelttechnik ein Tool für die Strategieentwicklung (2010 bis 2015) und Jahresplanung, wie die Herausgeberin des Zukunftsradars, die Eco World Styria in Graz, Österreich, schreibt. Fachleute haben die wichtigsten Trends, Technologien und Themen der Zukunft formuliert und […]


 

Mit den 60 wirtschaftlich relevantesten Zukunftstrends im neuen, erst kürzlich erschienenen „ECO FUTURE RADAR“ erhalten Unternehmen der Energie- und Umwelttechnik ein Tool für die Strategieentwicklung (2010 bis 2015) und Jahresplanung, wie die Herausgeberin des Zukunftsradars, die Eco World Styria in Graz, Österreich, schreibt. Fachleute haben die wichtigsten Trends, Technologien und Themen der Zukunft formuliert und bewertet; es werden künftige Marktentwicklungen aufgezeigt, aber auch Risikofaktoren genannt. Die Fachspezialisten haben zu fünf Faktoren ihre Meinung geäussert: ökologische, technologische, politisch-rechtliche, wirtschaftliche sowie soziokulturelle Zukunftsfaktoren. Die Top-Chancen und -Trends in der Umwelttechnikbranche sind demnach: Lesen Sie HIER weiter.


Quelle: Umwelt Perspektiven / Oktober 2009

 

Weitere News zu diesem Thema

Nachlese: Green Tech Innovators Club Digital

Auch im Home-Office versorgen wir Sie weiter mit unseren F&E-Dienstleistungen, aber in angepasster und digitaler Form. Daher veranstalteten wir am Donnerstag, den 02. April 2020 einen „Green Tech Innovators Club Digital“. Einen besonderen Fokus legten wir auf die Herausforderungen, die sich aktuell für Akteurinnen und Akteure im F&E-Bereich ergeben. mehr →


Nachlese: Webinar „Online Meetings und Workshops effektiver gestalten“

Viele von Ihnen arbeiten nun im Home-Office, das Online-Meeting ist damit der Kern der Zusammenarbeit im Team und mit Kunden. mehr →


Sensoreier warnen vor Bränden

Beim studentischen Hackathon „Green Tech Jam 2020“ tüftelten Studierende an neuen Produkten und Dienstleistungen für Green Tech Unternehmen. mehr →