Zertifizierter Photovoltaik-Techniker bzw. -Planer

 

Allgemeine Information

Datum: 03. – 12.02.2010
Ort: (A) Linz, Oberösterreich
Adresse: WIFI Linz, (A) Linz

Diese Ausbildung richtet sich in ertser Linie an Elektrotechniker/innen und Fachplaner/innen, jedoch sind Teile davon auch für andere Zielgruppen wie zum Beispiel Dachdecker/innen, Gas-, Wasser-, Heizungsinstallateur/innen und Architekt/innen geeignet. Nach erfolgreich abgelegter Prüfung besteht in Zukunft die Möglichkeit, sich nach definierten Kriterien zertifizieren zu lassen. Besuchen Sie den kostenlosen Infoabend zur Ausbildung (4770).

Die Photovoltaik gilt als jene erneuerbare Stromerzeugungstechnologie mit dem größten Zukunftspotential. Um dem zukünftigen Marktpotenzial des immer stärker wachsenden PV-Sektors angemessen begegnen zu können, ist es notwendig, Qualitätsaspekte auf dem Markt zu unterstützen und zu fördern.

Fachkräfte werden durch gesteigerte Anforderungen an Planung und Ausführung, sowie ein erhöhtes Qualitätsbewusstsein bei Kunden vor neue Herausforderungen gestellt. Für Elektrotechniker ist es daher von großer Bedeutung, sich mit Hilfe einer fundierten und laufenden Ausbildung am neuesten Stand zu halten.

Um mit der nötigen Kompetenz und Qualität auf aktuelle Fragestellungen antworten zu können, bietet arsenal research eine österreichweit einheitliche Weiterbildungsmöglichkeit im Photovoltaikbereich an.

Diese Ausbildung richtet sich in erster Linie an Elektrotechniker und Fachplaner, jedoch sind Teile der Ausbildung auch für andere Zielgruppen wie beispielsweise Dachdecker, Gas-, Wasser-, Heizungsinstallateure und Architekten geeignet.

Mit der Ausbildung soll ein Qualitätsstandard geschaffen werden, der beim zukünftigen Kunden Vertrauen in diese Technologie schafft und die Photovoltaikbranche bei einer positiven Entwicklung unterstützt.

Ausbildungsinhalte:

– Allgemeine Grundlagen
– Unterschiedliche Arten von PV-Systemen Funktionsweise von Solarzellen.
– Die wichtigsten Komponenten rund um das PV-System Richtlinien.
– Planung und Auslegung von netzgekoppelten Anlagen.
– Planung und Auslegung von Inselanlagen.
– Dimensionierung mittels Simulationsprogrammen Montagesysteme und Gebäudeintegration von PV-Anlagen.
– Installation und Inbetriebnahme
– Funktions- und Ertragskontrolle
– Steuerliche Aspekte und Förderungen Wirtschaftlichkeit und Kosten einer PV-Anlage. Marketing- und Verkaufsstrategien

Weitere Informationen zur Weiterbildung sowie zur Anmeldung erhalten Sie HIER.

 
Zurück zur Übersicht