„Wohnen und Leben 2020“ Integrierte Nachhaltigkeit durch innovative Lösungen im Energie- und Mobilitätsbereich

 

Allgemeine Information

Datum: 11.10.2010
Ort: Graz, Steiermark
Adresse: Landesbuchhaltung, Roter Saal, Burggasse 13, Graz

11. Oktober 2010, 9 bis 13 Uhr

Die künftigen Anforderungen an attraktive Wohnbauten sind gestiegen. Zum einen spielt die Energieeffizienz der Gebäude mittlerweile eine große Rolle, seit Juli ist die Novellierung der EU-Gebäuderichtlinie in Kraft getreten. Zum anderen gewinnen Angebote kombinierter Mobilität immer mehr an Bedeutung. Trotz steigender Energie- und Treibstoffpreise soll leistbares Wohnen und Leben ermöglicht sowie das zunehmende Interesse an alternativen Mobilitätsformen wie Elektromobilität im Wohnbau widergespiegelt werden.

Diese Veranstaltung bietet einen Einblick in wichtige Aspekte integrierter Nachhaltigkeit in Wohnbauten. Folgende Fragestellungen werden konkret beleuchtet:



  • Welchen Herausforderungen stehen Bauträger und Immobilienentwickler durch die Novellierung der Europäischen Gebäude-Richtlinie gegenüber?


  • Welchen Nutzen bringen Qualitätsstandards für Bau- und Sanierungsprojekte?


  • Welche Unterstützung können die klima:aktiv Kriterienkataloge für energieeffizientes Bauen und Sanieren bieten?


  • Welche innovativen Konzepte und Anwendungsmöglichkeiten nachhaltiger Mobilitätsformen und für Elektromobilität gibt es für Bauvorhaben?


  • Welche Fördermöglichkeiten bestehen?


Nutzen Sie die Gelegenheit, informieren Sie sich über integrierte Nachhaltigkeit durch innovative Lösungen und diskutieren Sie mit Experten aus dem Wohn- und Mobilitätsbereich.

Aus organisatorischen Gründen ersuchen wir um Anmeldung bei der Grazer Energieagentur bis 7. Oktober 2010 (mailto:office@grazer-ea.at oder Tel.: 0316/811848)

 
Zurück zur Übersicht