Allgemeine Information

Datum: 19. – 21.09.2004
Ort: Tirana (AL), Steiermark
Adresse: Tirana, Tirana (AL)
Die AUSSENWIRTSCHAFT ÖSTERREICH (AWO) veranstaltet mit der für Albanien zuständigen Außenhandelsstelle Laibach vom 19. (Anreise) bis 21.9.2004 eine Wirtschaftsmission mit den Schwerpunkten Infrastruktur, Energie und Tourismus nach Tirana.

Österreichische Firmen, vor allem der Bauwirtschaft einschließlich Straßen-, und Bahnbau sowie Baubedarf, dem Bereich Energie (Wasserkraftwerkseinrichtungen, Stromverteilung) und weiters Interessenten an Tourismusprojekten sind eingeladen, ihre Teilnahme möglichst bald, spätestens aber bis zum 07.04.2004 der AUSSENWIRTSCHAFT ÖSTERREICH (AWO), Süd- und Osteuropa, (Email: awo.sued-osteuropa@wko.at, Tel.: 05 90 900-4407) bekannt zu geben.

Albanien hat seit einigen Jahren politische und makroökonomische Stabilität erreicht. Großer Nachholbedarf herrscht bei der Errichtung einer modernen Infrastruktur. Hauptaugenmerk gilt dabei dem Straßenbau, der zu einem großen Teil mit internationaler Finanzierung erfolgt. Auch der Ausbau und die Erneuerung der Energieversorgung ist ein Entwicklungsschwerpunkt. Albanien ist touristisch nicht erschlossen. Die Regierung ist jedoch an der Verwirklichung internationaler Tourismusprojekte an der Küste interessiert.

Anfang 2004 hat die Raiffeisen Zentralbank die größte albanische Bank, die Savings Bank (Marktanteil über 50 %), übernommen. Seitens der RZB wurde grundsätzliche Bereitschaft geäußert, geeignete Investitionsprojekte insbesondere österreichischer Unternehmen in Albanien mitzufinanzieren.

Veranstalter

Tel.: +43 5/90 900-4407

 
Zurück zur Übersicht