UN Procurement – das Auftragswesen der Vereinten Nationen

 

Allgemeine Information

Datum: 14.04.2009
Ort: (A) Wien, Wien
Adresse: UNO City, (A) Wien

Das Vergabewesen der Vereinten Nationen (UN Procurement) weltweit wird auf neue Beine gestellt, die Karten sozusagen neu gemischt. Damit ergeben sich ev. auch für Ihr Unternehmen Möglichkeiten an den insgesamt über 10 Mrd. US-Dollar Autragsvergabesumme beizutragen, und Zulieferer der UNO zu werden. Der Bedarf aller UN Institutionen ist groß und sehr vielfältig, umfasst alle steirischen Stärkefelder und ist nicht alleine für Industriebetriebe sondern auch für engagierte KMU von Interesse.

Das Thema Umwelt ist eines der Kernthemen der Vereinten Nationen, über das erstmals auf der Konferenz der Vereinten Nationen über die Umwelt des Menschen im Jahre 1972 international diskutiert wurde. Die Organisationen der Vereinten Nationen haben mehr als 170Umweltverträge und -übereinkommen in Problembereichen wie dem Abbau der Ozonschicht, der globalen Erwärmung, der grenzüberschreitenden Verschmutzung, der Wüstenbildung und der gefährdeten Tierarten in die Wege geleitet. Daneben wird bei der Ausschreibung und Durchführung von Aufträgen sehr stark auf die Umweltverträglichkeit geachtet.

Mit dem UN Global Market Place gibt es seit wenigen Jahren eine UN Plattform, die von allen wesentlichen UN Vergabeinstitutionen (95 % des Vergabevolumens) geführt wird und sehr einfach zu bedienen ist. Dieses Online-Medium nennt sich UNGM – UN Global Market Place. Eine erste Registrierung ist schnell erledigt, um in weiterer Folge zur Angebotslegung der UN eingeladen werden zu können. Sehen Sie auf den Link http://www.ungm.org/ um sich kostenlos bei den UN registrieren lassen zu können.

Bei einer Tagesreise zur UNO City am 14.4.2009 erhalten Sie Informationen über das UN Vergabewesen und können auch gleich persönliche Kontakte zu Verantwortlichen knüpfen. Hier werden Sie in das Wesen der Vereinten Nationen eingeführt und von Vertretern der Vergabeinstitutionen des UN Headquarters sowie der Atomenergiebehörde informiert. Diese Veranstaltung wird exklusiv und erstmalig für steirische Interessenten durchgeführt.


Für Fragen steht Ihnen gerne Fr. Mag. Ahlgrimm-Siess unter Tel.:
+43 316/601 560 oder per E-Mail: michaela.ahlgrimm-siess@ic-steiermark.at zur Verfügung.

Veranstalter

ICS Internationalisierungscenter Steiermark GmbH
Mag. Ahlgrimm-Siess
Tel.: +43 316/601 560
E-Mail: michaela.ahlgrimm-siess@ic-steiermark.at

 
Zurück zur Übersicht