Umwelttagung 2021

08.11.2021

„Umweltbildung zwischen Bangen und Hoffen“ lautet das diesjährige Tagungsthema am 8. und 9. November 2021 in der Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik in Wien.

Umweltbildung für die Welt von morgen: So entstehen Green Jobs an Österreichs Hochschulen

Wien, 30. September 2021. Spannend, aufrüttelnd und innovationsfreudig referieren am Montag, 8., und Dienstag, 9. November 2021, insgesamt 13 Referent*innen von heimischen Umweltbildungsinstitutionen an der Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik in Wien über die Zukunft der heiß begehrten Green Jobs.

Nur mit einer fundierten Ausbildung zu Umwelt- und Ökologiethemen werden die Herausforderungen rund um Klimawandel und Umweltschutz in den kommenden Jahren zu stemmen sein.

UMWELTBILDUNG ALS BASIS FÜR NEUE JOBS

Wenn der Verein für Ökologie und Umweltforschung (VÖU) einlädt, entsenden die innovativsten heimischen Bildungsinstitutionen mit den Schwerpunkten Umwelt und Ökologie ihre besten Vortragenden. Das hoch spannende Thema der Umweltbildung steht im Mittelpunkt der diesjährigen Umwelttagung.

„Ob Umweltpolitik, Klimawandel und Erderwärmung – noch nie wurden und werden am Arbeitsmarkt in beinahe allen Branchen so viele Umweltexpert*innen benötigt. Wir machen einen Check, auf welche Weise die einschlägigen österreichischen Bildungsinstitutionen jungen Menschen eine fundierte Ausbildung ermöglichen, um die vielen neuen so genannten Green Jobs mit Expertenwissen zu füllen“, betont Organisator Dr. Alexander Gratzer vom Verein für Ökologie und Umweltforschung.

VEREIN FÜR ÖKOLOGIE UND UMWELTFORSCHUNG

Der VÖU wurde 1984 von Professor Otto Koenig ins Leben gerufen und ist eine bewährte Plattform für den Interessensaustausch zwischen Energiewirtschaft und Expertinnen und Experten im Bereich Ökologie. „Ziel ist es, den Ausgleich zwischen ökologischen, ökonomischen und sozialen Anforderungen zu fördern. Die heurige Tagung liefert uns Einblicke in Umweltbildung, einem Bildungs- und Unterrichtsprinzip, das einen verantwortungsbewussten Umgang mit Umwelt und natürlichen Ressourcen in genau diesem Spannungsfeld vermitteln soll“, unterstreicht Mag. Martin Schönberg, MSc MA, Geschäftsführer des VÖU. Der interdisziplinäre Zugang zu brennenden Umweltthemen sowie der Blick weit über den Tellerrand hinaus zählen zu den Markenzeichen des Vereins.

Kontakt

Martin Schönberg
Verein für Ökologie und Umweltforschung
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin