Thermische Solarsysteme im Objektbau – Anlagenqualität, Systemtechnik und Förderungen

 

Allgemeine Information

Datum: 25. – 25.06.2010
Ort: (A) Wiener Neustadt, Niederösterreich
Adresse: Hotel Corvinus, Bahngasse 29-33, (A) Wiener Neustadt

Thermische Solarsysteme etablieren sich als Standardwärmeversorgung von Geschoßwohnbauten sowie von gewerblichen Anwendungen. Angepasste Systemtechnik, Dimensionierung und eine gesicherte Anlagen-funktionalität sind neben entsprechenden Investitionsförderungen die zentralen Aspekte einer ökonomischen Betriebsführung. Wichtige Erkenntnisse zum Thema Anlagenqualität und Funktionalität konnten von Fachexperten in zwei vom Klima- und Energiefonds finanzierten Forschungsprojekten gewonnen werden und bilden die zentralen Inhalte der Vorträge im gegenständlichen Workshop. Konkret sind dies Ergebnisberichte zu den nachfolgenden Projekten:

• Funktionalitäts- und Qualitätsanalyse bei 120 Solarsystemen im Geschoßwohnbau und in gewerblichen Anwendungen
• HeatBoxQuality – dezentrale Hydraulikstationen auf dem Prüfstand (Messtechnische Untersuchungen an Wohnungsstationen im Prüflabor)

Neben aktuellen Förder- und Umsetzungsprogrammen wird im gegenständlichen Workshop als zentrales Highlight ein brandneues Förderprogramm des Klima- und Energiefonds für solare Großanlagen (>100 m² Kollektorfläche) vorgestellt.

Die Veranstaltung ist als Workshop ausgerichtet und richtet sich mit umfangreicher Möglichkeit zur Diskussion speziell an Haustechnikplaner, Heizungstechniker, Installateure, Vertreter von Wohnbauträgern, Betreiber von Heizungsanlagen und Energieberater.


Details zum Veranstaltungsprogramm können beiliegendem Falter entnommen werden.

Kontakt und Anmeldung
Die Veranstaltung ist kostenlos. Bitte um Anmeldung bis zum 18. Juni per Mail unter aee@aee.or.at oder per Telefon an 01 / 7107523.

Das Veranstaltungsteam (AEE INTEC und AEE NÖ-Wien) würde sich freuen, Sie bei diesem Workshop begrüßen zu dürfen.


 
Zurück zur Übersicht