Allgemeine Information

Datum: 23. – 23.11.2006
Ort: (A) Salzburg, Steiermark
Adresse: Wirtschaftskammer Salzburg, Plenarsaal, Julius-Raab-Platz 1, (A) Salzburg

Fachsymposium zum Thema Planen und Bauen unter dem Leitmotiv „Nachhaltigkeit“.

Termin: 23. Nov 2006
Veranstaltungsort: Wirtschaftskammer Salzburg, Plenarsaal, Julius-Raab-Platz 1, 5020 Salzburg
Veranstalter: SIR – Salzburger Institut für Raumordnung & Wohnen; Stadtgemeinde Salzburg – Amt für Stadtplanung und Verkehr

Inhaltsbeschreibung, Inhaltsverzeichnis:
Planen und Bauen sind höchst relevante Themenbereiche einer umfassenden Nachhaltigkeitsstrategie, die das Leitmotiv dieser Veranstaltung bildet. 14 Jahre nach dem Erdgipfel von Rio hat das Thema Nachhaltigkeit nichts an Aktualität verloren.

Tun wir aber auch genug um dem Anspruch eines zukunftsfähigen Planens und Bauens gerecht zu werden?

Zukunftweisendes Planen und Bauen darf sich nicht nur auf die Technik beschränken sondern muss sich verstärkt auf den Menschen beziehen und diesen in den Mittelpunkt rücken. Sollten wir nicht mehr auf SoziologInnen, HumanökologInnen oder FreiraumplanerInnen hören und überhaupt den interdisziplinären Planungsprozess forcieren? Eine Grundforderung der Nachhaltigkeit ist ja, die Dimensionen Ökologie, Ökonomie und Soziales in gleicher Weise zu berücksichtigen. Insofern kennzeichnet eine fachübergreifende Ausrichtung das Symposium.

Von vielen guten Beispielen ist die Rede – ja, es gibt sie die Vorzeigeprojekte in Stadt und Land. Warum schaffen wir es aber nicht diesen tollen Initiativen mehr „Breite“ zu geben? Mangelt es am Wissen, greifen gesetzliche Grundlagen zu kurz oder scheitert es kurzum an der Motivation der handelnden Akteure? Die Vereinten Nationen haben nicht umsonst die Periode 2005 – 2014 zur „Bildungsdekade für Nachhaltige Entwicklung“ erklärt und damit deutlich gemacht, dass wir in Bildung und Wissensvermittlung investieren müssen. Mit dieser Veranstaltung konkretisieren wir diese Aufforderung und schließen damit auch an die Stadtökologietagung „Wohlfühlstadt Salzburg?!“ des Jahres 2005 an.

Programm: 08:45 bis ca. 19:00

Vorträge zu den Themen
– Einführungsvortrag: Humanökologische Aspekte zum nachhaltigen Planen und Bauen
– Nachhaltigkeit – politische Diskussionen, Programme und Aktivitäten in Österreich und Salzburg
– Nachhaltigkeitsindikator Infrastruktur – Wohnstandort-Attraktivität
– Wohnbauförderung – Wohnqualität
– „Draußen vor der Tür – Gedanken zur Freiraumqualität im Wohnumfeld“
– „Haus der Zukunft“ – Forschungsprogramm von der Grundlagenstudie bis zum Demonstrationsprojekt
– Netzwerk nachhaltiger Städte (Heidelberg, Zürich, Stockholm, Oslo, …)
– „Planungs(Stör)Faktor Mensch?“ Möglichkeiten undBedingungen für partizipative Prozesse und BewohnerInnenbeteiligung
– Gesamtheitliche Sanierungsansätze für Gemeindebauten und Infrastrukturmodelle
– Green cities building: Sonnenpark – ein Beispiel für nachhaltige, interdisziplinäre Planungsprozesse und Nachbarschaftsbeteiligung
– Nachhaltige Gemeindestrategien und konkrete Umsetzungsprojekte – Gemeinde Ludesch
– Diashow – Beispiele aus Salzburger Gemeinden

Mit Diskussionen, Posterpräsentationen & Ausstellung.

Publikationen



Teilnahmeinformationen:
Die Teilnahme ist kostenlos. Bitte melden Sie sich bis spätestens 10. November beim SIR an.

Veranstalter

SIR -Salzburger Institut für Raumordnung & Wohnen
Alpenstrasse 47
5033 Salzburg

Tel.: +43 (662) 623455
Fax: +43 (662) 629915

 
Zurück zur Übersicht