Symposium Fernerkundung in der Hydrologie und Wasserwirtschaft

 

Allgemeine Information

Datum: 24.09.2008
Ort: (A) Wien, Wien
Adresse: Schaumburgergasse 20, 1045, (A) Wien
Der ÖWAV veranstaltet am 24. September 2008 unter der Leitung von Univ.-Prof. DI Dr. Günter Blöschl, Univ.-Prof. DI Dr. Wolfgang Wagner, (beide Technische Universität Wien) und MR DI Reinhold Godina, (Lebensministerium) mit Unterstützung des Fachverbandes Ingenieurbüros der WKÖ, ein Symposium mit dem Thema „Fernerkundung in der Hydrologie und Wasserwirtschaft – Daten und Anwendungen“.

Fernerkundungsdaten werden in zunehmendem Umfang in der Hydrologie und Wasserwirtschaft eingesetzt. Für viele Fragestellungen sind solche Daten nicht mehr wegzudenken. Die zutreffende Interpretation solcher Daten und der richtige Einsatz bei wasserwirtschaftlich–hydrologischen Anwendungen ist schwierig, jedoch essentiell, um aussagekräftige Ergebnisse zu erhalten. Dieses Symposium widmet sich vorerst den verschiedenen Datentypen der Fernerkundung, einschließlich Satellitendaten und Daten aus Befliegungen. Bodenfeuchte, Schnee, Geländehöhen, Landnutzung werden u. a. diskutiert. Auch die Beschaffung von Fernerkundungsdaten wird besprochen.

Im weiteren beschäftigt sich dieses Symposium mit der geeigneten Verwendung solcher Daten bei der Beantwortung wasserwirtschaftlich–hydrologischer Fragestellungen. Insbesondere geht es dabei um die Qualität der Daten, die Interpretation im Kontext der Anwendung sowie um Fragen der hydrologischen Modellierung, die solche Daten heranzieht. Diskussionen unter Mitwirkung von Vertretern aus den Bereichen Verwaltung, Consulting und Universitäten ermöglichen einen Erfahrungsaustausch über aktuelle Problemstellungen.

Weitere Informationen erhalten Sie HIER.

 
Zurück zur Übersicht