Stakeholderdialog „Vom Rohstoff zum Werkstoff“

 

Allgemeine Informationen

Datum: 16.04.2018

Ort: Haus der Industrie, Ludwig Urban-Saal, Schwarzenbergplatz 4, 1030 Wien

Veranstalter: bmvit in Kooperation mit der FFG und der Industriellenvereinigung

 

Das Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie (bmvit) lädt sehr herzlich zum Stakeholderdialog „Vom Rohstoff zum Werkstoff“ in Kooperation mit der Industriellenvereinigung am 16. April 2018 in Wien ein.

 

Batterie- und Nanotechnologien stehen dieses Mal im Themenfokus der Veranstaltung:

Einleitend stellen Prof. Roland Pomberger und Prof. Helmut Antrekowitsch (Montanuniversität Leoben) Entwicklungen aus dem Themenfeld Recycling von Batterien vor. Darüber hinaus werden aktuelle Trends in der Materialforschung zum Thema Batterien präsentiert.

Im Themenblock Nanotechnologien erwartet Sie ein Impulsvortag  zum Thema „Umweltanalytik von Nanomaterialien“ von Prof. Frank von der Kammer (Universität Wien).  Darüber hinaus werden aktuelle Forschungsarbeiten aus der FTI-Initiative „Produktion der Zukunft“ (PdZ) vorgestellt.

Zum Abschluss findet eine Podiumsdiskussion zum Thema „Chancen und technische Herausforderungen für den Einsatz von Nanotechnologien“ statt.

 

Ziel der Veranstaltung ist es, Einblicke in aktuelle Forschungsaktivitäten aus den Themenbereichen Batterie- und Nanotechnologien zu geben und eine Plattform für Vernetzung und Erfahrungsaustausch zu bieten.

 

Ein detailliertes Programm, nähere Informationen zur Veranstaltung  und eine Anmeldemöglichkeit finden Sie hier.

 

Kontakt

Karin Granzer
ÖGUT - Österreichische Gesellschaft für Umwelt und Technik
+43 (0) 1/315 63 93 - 26
karin.granzer-sudra@oegut.at
http://nachhaltigwirtschaften.at/de/veranstaltungen/2018/20180416-stakeholderdialog-rohstoff-werkstoff.php

 
 
Zurück zur Übersicht