Solarwärme als neuer Standard im Wohnbau

 

Allgemeine Information

Datum: 04. – 04.05.2006
Ort: (A) Graz, Steiermark
Adresse: Messe Center Graz, (A) Graz

Thermische Solarsysteme haben sich zu einem wichtigen Bestandteil in der Wärmeversorgung von Geschoßwohnbauten entwickelt. Technisch ausgereifte Konzepte, stark gestiegene Energiepreise, ein zunehmendes Umweltbewusstsein der Endkunden sowie legislative (Förder-) Maßnahmen der Länder waren ausschlaggebend für diese Entwicklung.

Einige gemeinnützige, wie auch private Wohnbauträger setzen bereits seit Jahren verstärkt auf die wohl umweltfreundlichste Technologie zur Wärmeversorgung ihrer Bauprojekte. Die Bandbreite der solarversorgten Objekte reicht hier von Reihenhausanlagen bis hin zu prestigeträchtigen Wohnanlagen wie beispielsweise dem aktuell größten steirischen Bauprojekt „Hirtenkloster Graz“ mit rund 400 Wohnungen.

Die positiven Erfahrungen aus zahlreichen Projekten waren nicht zuletzt entscheidende Argumente für die Verankerung von Solarsystemen als Standard in der neuen ökologischen Wohnbauförderung des Landes Steiermark, die von Vertretern der Wohnbauförderungsstelle des Landes Steiermark präsentiert wird.

Das klima:aktiv Programm solarwärme und die Wohnbauförderungsstelle des Landes Steiermark erlauben sich, recht herzlich zu dieser Veranstaltung einzuladen.

Programm:
Zeit: 4. Mai von 9:30 bis 13:00 Uhr,
Ort: Messe Center Graz, Tagungszentrum Nord

Moderation: Daniela Bachal

09:30 Eröffnung und Begrüßung
Wohnbaulandesrat Johann Seitinger

09:45 Mit Energie planen
Arch. DI Werner Nussmüller, Architekturbüro Nussmüller sowie Präsident der Kammer für Architekten und Ingenieurkonsulenten für Steiermark und Kärnten

10:05 Solarsysteme im Geschoßwohnbau – Technik, Dimensionierung und Qualitätsstandards
Ing. Christian Fink, klima:aktiv solarwärme, AEE INTEC

10:30 Erfahrungsberichte gemeinnütziger und privater Bauträger:
Solare Wärmeversorgung im größten steirischen Wohnbauprojekt – 400 Wohnungen beim Projekt Hirtenkloster Graz
Mag. Christian Krainer, Geschäftsführer ÖWG Wohnbau

Solare Visionen und aktuelle Projekte der Wohnbaugruppe Ennstal
Ing. Wolfram Sacherer, Vorstandsobmann-Stv. Wohnbaugruppe Ennstal-Neue Heimat-Wohnbauhilfe

Solare Wärmeversorgung aus der Sicht eines privaten Bauträgers
Mag. Manfred Feistritzer, Markt Hartmannsdorf

11:00 Einladung zur Kaffeepause und zur begleitenden Fachausstellung

11:20 Wirtschaftlichkeit von Solaranlagen im Geschoßwohnbau
Rahmenbedingungen und österreichweite Förderungen
DI Thomas Müller, klima:aktiv solarwärme, AEE INTEC

11:35 Solar-Contracting – der sichere Weg zum garantierten Ertrag
DI Boris Papousek, Grazer Energieagentur

11:50 Die ökologische Wohnbauförderung Steiermark
HR Mag. Dr. Siegfried Kristan, A15 Wohnbauförderungsstelle des Landes Steiermark

12:10 Diskussion

Anschließend Einladung zum Mittagsbuffet und zur begleitenden Fachausstellung

Die Veranstaltung ist kostenlos – um Anmeldung wird gebeten
Web: www.aee-intec.at
Email: solarwaerme@klimaaktiv.at
Fax: 03112 5886 18

Veranstalter

AEE – Institut für Nachhaltige Technologien
Feldgasse 19
A-8200 Gleisdorf

Tel.: +43 (0)3112-5886
Fax: DW 18

 
Zurück zur Übersicht