Seminar: Vorstellung ÖWAV-Regelblatt 11- Simulationen in der Abwasserableitung und -behandlung

 

Allgemeine Information

Datum: 21.01.2009
Ort: (A) Innsbruck, Steiermark
Adresse: Universität Innsbruck Technikerstraße 13, 6020 , (A) Innsbruck

Am 21. Jänner 2009 veranstaltet der ÖWAV in Kooperation mit dem Institut für Infrastruktur – Arbeitsbereich Umwelttechnik der Universität Innsbruck unter der Leitung von Univ. Prof. Dipl.Ing. Dr. Wolfgang Rauch ein Seminar mit dem Titel “ Vorstellung ÖWAV-Regelblatt 11 – Simulationen in der Abwasserableitung und -behandlung“.

Modellierung und Simulation sind zentrale Werkzeuge in Praxis und Forschung im Gebiet der Abwasserwirtschaft. Die quantitative Modellierung der Wasserströme in Wasserversorgungsleitungen und Abwassernetzwerken ist bereits seit langem bekannt, und die zugehörigen Softwarewerkzeuge weisen einen hohen Standard auf. Aber auch die Modellierung biochemischer Prozesse hat – ausgehend von der bahnbrechenden Arbeit an Belebtschlammanlagen – mittlerweile einen hohen und anerkannten Stellenwert in der Untersuchung abwassertechnischer Problemstellungen. Obwohl der Einsatz und die Weiterentwicklung dieser Werkzeuge in der Forschung alltäglich geworden sind, haben sich Modellierung und Simulation in der Praxis nicht im gleichen Umfang durchgesetzt. Der Einsatz ist meist auf spezialisierte Büros und komplexe Fragestellungen beschränkt. Dies ist aber nur teilweise in der Komplexizität der Software bzw. der zugrunde liegenden Modelle begründet.

Vielfach ist es auch die Befürchtung, dass Kauf und Einsatz der Software keinen ökonomischen Vorteil bieten. In diesem Seminar soll daher der Einsatz von Modellen in der Siedlungswasserwirtschaft von verschiedenen Blickwinkeln beleuchtet werden, mit dem Ziel, die Akzeptanz von Simulationswerkzeugen in der Praxis zu erhöhen. Einerseits sollen die Einsatzmöglichkeiten verschiedener Modelle in der Abwasserwirtschaft dargestellt werden, andererseits aber auch der Umgang mit diesen Modellen in der Praxis. Ziel ist es vor allem, den Stellenwert der Modellierung und Simulation in der praktischen Tätigkeit der Siedlungswasserwirtschaft darzustellen und zu diskutieren.

Genaue Informationen entnehmen Sie bitte dem Programm.



 
Zurück zur Übersicht