Allgemeine Information

Datum: 12. – 13.10.2010
Ort: (A) 6803 Feldkirch, Vorarlberg
Adresse: Montforthaus Feldkirch, Graf Rudolf Saal, Leonhardsplatz 3, (A) 6803 Feldkirch
Inhalt und Schwerpunkt der Veranstaltung:
Mit der Veröffentlichung des Nationalen Gewässerwirtschaftungsplans (NGP) als nächster Schritt der Umsetzung der EU-Wasserrahmenrichtlinie im April 2010 wurde ein weiterer Meilenstein in der österreichischen Wasserwirtschaft zum Schutz, zur Verbesserung und zur nachhaltigen Nutzung der Gewässer gesetzt. Jetzt müssen die Prioritären Maßnahmen bis 2015 umgesetzt werden.

Die topographischen Verhältnisse in Österreich sind sehr unterschiedlich, daher will der ÖWAV in Kooperation mit dem Land Vorarlberg bei diesem Seminar die Ansprüche eines alpinen Landes bei der Umsetzung der EU-WRRL aufzeigen. Hier sind die Talbereiche intensiv genutzt und die Wasserkraft hat eine sehr hohe Bedeutung. Daraus ergeben sich besondere Herausforderungen.

Bei diesem Seminar soll gezeigt werden, dass auch unter diesen Bedingungen Projekte optimiert werden können und im Sinne der EU-WRRL die richtigen Akzente für eine ökologische Gestaltung der Flüsse möglich ist. Weiters wird ein Blick über die Grenzen gewagt und es werden Best-Practice-Beispiele aus Deutschland und der Schweiz vorgestellt. Am 2. Tag kann man sich bei der Exkursion selbst ein Bild von gesetzten Maßnahmen machen.

Seminarbeitrag:
ÖWAV-Mitglieder: € 200,– (+ 20 % USt.)
Nichtmitglieder: € 350,– (+ 20 % USt.)
StudentInnentarif : € 25,– (+ 20 % USt.) (bis max. 27 Jahre, Inskriptionsbestätigung, gilt nicht für Werkstudenten)

 
Zurück zur Übersicht