Allgemeine Information

Datum: 08. – 08.02.2010
Ort: (A) Graz, Steiermark
Adresse: Körblergasse 117, (A) Graz

Derzeit gibt es großes Interesse rumänischer und ausländischer Investoren, in Rumänien in die Produktion von Alternativenergieanlagen zu investieren. Es werden 2010 zahlreiche Aufträge für Planung und Herstellung von großen Anlagen vergeben werden. Ganz oben auf der Liste stehen Biogas, Windenergie und große Solarenergieanlagen. Mitunter werden auch bereits fertig entwickelte Projekte zum Verkauf angeboten.

Die meisten Investoren wollen beziehungsweise müssen EU-Förderungen in Anspruch nehmen, damit die Projekte rentabel werden. Die Konditionen hierfür sind sehr attraktiv, es muss aber ein entsprechend gutes Projekt vorbereitet werden, damit realistische Chancen auf Förderung bestehen. Nach Förderzusage müssen öffentliche Ausschreibungen für die Auswahl des geeigneten Lieferanten abgehalten werden. Die Vorentscheidung über den Gewinner einer Ausschreibung
fällt meist schon in der ersten Planungsphase, weshalb ein möglichst früher Einstieg in die Projekte sinnvoll ist.

Beim Workshop am 8. Februar werden die aktuelle Marktsituation für Alternativenergieanlagen in Rumänien, das System der Einspeistarife und der EU- und nationalen Förderungen für Alternativenergieanlagen erklärt und die besten Wege zum Markteinstieg erläutert.

Kosten:
RIST Mitglieder: kostenlos
Nicht RIST Mitglieder: EUR 50,-

Zur Anmeldung klicken Sie HIER…

 
Zurück zur Übersicht