PHOTOVOLTAIK- Technik, Markt und Methoden zur Effizienzsteigerung

 

Allgemeine Information

Datum: 02.12.2009
Ort: (A) Kapfenberg, Steiermark
Adresse: FH Joanneum , Werk-VI-Straße 46, (A) Kapfenberg

´Mit dem Jahr 2040 scheint ein Anteil von 25% am globalen Stromverbrauch realistisch´, meint Dr. Winfried Hoffmann von der Europäischen Photovoltaik Industrievereinigung (EPIA).
Derartige Aussagen lassen hoffen, dass Photovoltaik demnach eine ernstzunehmende Alternative am Energiemarkt darstellen könnte und so die Sonne die Lösung unserer Energieproblematik bieten könnte.
In diesem Workshop soll Klarheit und Offenheit zum Mythos Photovoltaik aufgezeigt werden. Neben der Darstellung technischer Möglichkeiten wird speziell auf die wirtschaftliche Verwertbarkeit von Photovoltaikanlagen eingegangen.

Programm:
15.00- 15.10 „Begrüßung und Eröffnung“; Mag. Peter Perkonigg, GF Materialscluster GmbH
15.10-15.50 „Photovoltaik- Technik und Markt“; Prof. Dr. Hubert Berger, FH Joanneum
15.50-16.10 „Monitoring von Photovoltaikanlagen“; Ing. Thomas Fleischhacker
16.10-16.30 „Erfahrungsbericht Feistritzwerke“; Ing. Robert Kohl, Feistritzwerke- STEWEAG GmbH

Anschließend Diskussion und get together

Datum: 2. Dezember; 15.00-17.00 Uhr

Ort: FH Joanneum , Werk-VI-Straße 46, 8605 Kapfenberg

Anmeldung per e-mail: office@materialscluster.at oder wolfgang.schabereiter@brainplus.at

Die Teilnahme an dieser Veranstaltung ist kostenlos. Aus organisatorischen Gründen bitten wir Sie jedoch um Anmeldung zu dieser Veranstaltung.

 
Zurück zur Übersicht