Passivhaus Handwerker - Schwerpunkt Gebäudehülle oder Haustechnik

 

Allgemeine Information

Datum: 24.02. – 06.03.2014
Ort: 8021 Graz, Steiermark
Adresse: Körblergasse 111-113, 8021 Graz

Zielgruppe
Bauausführende Berufsgruppen des Bau- und Bauneben- sowie Installationsgewerbes – vom Gesellen bis zum Polier, vom Vorarbeiter bis zum Techniker.

Nutzen für die Teilnehmer
Neben massiven Einsparungen an Energie sind niedrigste Betriebskosten, hohe Behaglichkeit, Klimaentlastung durch geringeren CO2-Ausstoß und ressourcenschonende, hochwertige Baustoffe, die Möglichkeit der Nutzung von Erneuerbarer Energie im Einklang von Ökologie, Ökonomie und die massive Reduktion der Lebenszykluskosten nur einige von vielen Vorteilen eines Energieoptimierten Baues.

Aus den genannten Gründen und durch die zunehmende energetischen Sanierung bestehender Gebäude ist in naher Zukunft mit einem massiven Anstieg der Nachfrage nach qualifizierten Fachkräften auf diesem Gebiet zu rechnen.

Der vorliegende Passivhaus Handwerker-Lehrgang wird in Kooperation mit der IG PASSIVHAUS PLUS durchgeführt. Mit der Ausbildung erlangen Sie die Kenntnisse, um den Passivhaus-Standard in der Praxis vorgabenkonform umsetzen zu können, Bau- und Installationsarbeiten mit Gewerke übergreifendem Verständnis durchzuführen, Bauschäden zu vermeiden, Auswirkungen von Planänderungen und –Abweichungen qualitativ beurteilen zu können und sich in Haftungsfragen gegenüber Dritten abzusichern.

Inhalt
1. Schwerpunkt Planungsgrundlagen

Bauphysikalische Erfordernisse im Zusammenhang mit der Ausführung im Detailbereich, Kenntnis der Anforderungen durch die hohen Vorgaben des Energieausweises bzw. der Berechnung nach dem PHPP, Wissen um wesentliche Eigenschaften der Wärmedämmung und Wärmespeicherung von Baustoffen, Anforderungen an eine luftdichte Gebäudehülle samt Prüfverfahren, Bedeutung von Wärmebrücken und deren baupraktische Vermeidung, Anforderungen an Passivhausfenster, Überprüfung der geforderten Kriterien der Planung von Baustoffen auf der Baustelle

2. Schwerpunkt Hochbau
Erweiterung und Vertiefung des Wissens im eigenen Fachgebiet und in den verwandten Fachgebieten und in der Lage zu sein, die Passivhaus relevanten, Anforderungen im eigenen Fachbereich einzuordnen, zu interpretieren und  anzuwenden, Baupraktische Ausführung von Passivhaus tauglichen Hochbaukonstruktionen in Holz-, Massiv- und Mischbauweisen.

3. Haustechnik

Wissen über die besonderen Anforderungen an die haustechnischen Anlagen in Passiv- bzw. Plusenergiegebäudes samt deren Errichtung

Vorbildung
keine

Unterrichtseinheiten
72 Stunden

Kosten
1.150,00 Euro

Abschluss

Teilnahmebestätigung

Kontaktperson
Romana Klammler
Romana.klammler@stmk.wifi.at
Web-Site
http://www.stmk.wifi.at

 
Zurück zur Übersicht