nachhaltiges finanzmanagement im unternehmen

 

Allgemeine Information

Datum: 06. – 06.05.2003
Ort: Wien (A), Steiermark
Adresse: Kommunalkredit Austria AG, Türkenstraße 9, 1092 Wien, Wien (A)
Ein Unternehmen als ein nachhaltig wirtschaftendes Unternehmen zu identifizieren, es in einem Ethik- oder Sustainability-Fonds aufzunehmen oder in einem Sustainability-Index zu listen, ist die eine Seite. Die andere Seite ist das interne Finanz- bzw. Vermögensmanagement des Unternehmens. Wie nachhaltig ist es? Was macht ein nachhaltiges Finanzmanagement aus? Welche Positionen gibt es dazu in den österreichischen Unternehmen?

Gerade in Zeiten einer schlechten Konjunktur und einer labilen Börsensituation stellt sich für viele Unternehmen die Frage, wie sie sich über den Kapitalmarkt refinanzieren können. Welche Möglichkeiten bietet dabei der „grüne“ Kapitalmarkt? Um diese und ähnliche Fragen, die sich die Finanzverantwortlichen der Unternehmen stellen, zu beantworten, sind neben namhaften österreichischen Experten und Expertinnen auch Unternehmen, die von den eigenen Erfahrungen berichten können, geladen.

Inhalte:

  • Finanzierung von Unternehmen über den Kapitalmarkt
  • Möglichkeiten der Refinanzierung über Anleihen am Beispiel der Jenbacher AG
  • Nachhaltiges Vermögensmanagement in Pensionskassen repsektive Mitarbeitervorsorgekassen
  • Umweltanleihen der Kommunalkredit als Finanzierungsform am Sustainability Kapitalmarkt
  • Globale Verantwortung der Unternehmen
  • Diskussion

Veranstalter

Österreichische Gesellschaft für Umwelt und Technik (ÖGUT)
Mag. Susanne Hasenhüttl
Hollandstraße 10/46, 1020 Wien
Tel.: +43 1/315 63 93-20

 
Zurück zur Übersicht