Nachhaltige Wochen 2005

 

Allgemeine Information

Datum: 15.09. – 15.10.2005
Ort: ganz Österreich, Steiermark
Adresse: ganz Österreich, ganz Österreich
Auf Initiative des Lebensministeriums hat sich eine Vielzahl österreichischer Handelsketten bereit erklärt, in einer gemeinsamen Aktion – den Nachhaltigen Wochen – nachhaltige Produkte gezielt in die Auslage zu stellen. Die Nachhaltigen Wochen finden von 15. September bis 15. Oktober 2005 in Kooperation mit dem Handel in ganz Österreich statt. Erklärtes Ziel der Nachhaltigen Wochen ist es, den bewussten Konsum in der Öffentlichkeit zu forcieren und dadurch den Produktabsatz von nachhaltigen Produkten, die in ökologischer und/oder sozialer Hinsicht deutliche Verbesserungen aufweisen (Bio, fairer Handel, regional, umweltschonende Verarbeitung, Energie sparen), zu erhöhen. Dabei werden diese nachhaltigen Produkte über die klassischen Werbeschienen des Handels (Flugblätter, Plakate, Regalstopper, Anzeigen, …) gezielt und akkordiert präsentiert und mit einer begleitenden PR-Offensive der öffentlichen Hand unterstützt. Den interessierten KonsumentInnen wird dabei der Mehrwert solcher Produkte anhand konkreter Beispiele vermittelt.

Im Rahmen der Nachhaltigen Wochen 2005 werden Produkte „in die Auslage“ gestellt, die sich auf gutem Wege in Richtung Nachhaltige Entwicklung befinden. Hierzu hat die ÖGUT im Auftrag des Lebensministerium Leitlinien spezifiziert und Label-Programme für den Elektrohandel (Download pdf-Datei 169 kB), den Lebensmitteleinzelhandel (Download pdf-Datei 881 kB) und Baumärkte (Download pdf-Datei 538 kB) zusammengestellt.

Die Label-Programme orientieren sich an den 5 Leitlinien:

BIOLOGISCHE PRODUKTION UND VERARBEITUNG

FAIRER HANDEL („Globale Verantwortung“)

STÄRKUNG DER REGIONALITÄT

UMWELTSCHONENDE VERARBEITUNG

ENERGIEEFFIZENZ

Weitere Informationen sind ab Anfang September 2005 unter www.nachhaltigewochen.at erhältlich.
Projektleitung: Lebensministerium

Externe Unterstützung: ÖGUT und tatwort – Gesellschaft für Kommunikation und Projektmanagement

 
Zurück zur Übersicht