Masterstudium Optoelektronik/Photovoltaik

 

Allgemeine Information

Datum: 01.05. – 02.10.2016
Ort: 8280 Fürstenfeld, Steiermark
Adresse: Schillerplatz 1/1, 8280 Fürstenfeld

Die Sparten Photovoltaik und Optoelektronik erleben vor dem Hintergrund knapp werdender fossiler Brennstoffe einen enormen Aufschwung.

Photovoltaik ist eines der großen Hoffnungsgebiete auf dem Gebiet der erneuerbaren Energiequellen. Die Verbesserung des Wirkungsgrades von Solarzellen und deren ökonomische Fertigung birgt enormes wirtschaftliches Potential. Der Bereich Optoelektronik ist in rasanter Entwicklung. Optische Nachrichtenübertragung reicht von der Breitbanddatenübertragung bis in den privaten Unterhaltungssektor hinein. Lichtemittierende Dioden sind die Zukunft einer effizienten Beleuchtung, vom Haushalt über den öffentlichen Bereich bis zur Fahrzeugbeleuchtung.

Nachdem sich in der Region Oststeiermark/Südburgenland mehrere Unternehmen angesiedelt haben, die Geräte und Komponenten für Solarzellen und Beleuchtungstechnik herstellen, gibt es einen wachsenden Bedarf an entsprechend ausgebildeten Experten.
 

Ab Oktober 2013 startet am ZIS-FF in Fürstenfeld in Kooperation mit der JKU Linz und dem ARGE ZUTEC-Cluster zum zweiten Mal österreichweit das einzige Masterstudium „Optoelektronik/Photovoltaik“ mit einer Dauer von fünf Semestern inklusive Diplomarbeit. Zielpublikum sind diplomierte TechnikerInnen (BAKK, MSc, DI, DI(FH), Mag.).

Veranstalter

Mag. Dr. Melitta Becker

 
Zurück zur Übersicht