INVESTITIONSCHANCHE ENERGIE : Eine Veranstaltung des VERBUND

 

Allgemeine Information

Datum: 24.09.2003
Ort: Hof bei Salzburg (A), Steiermark
Adresse: ArabellaSheraton Hotel Jagdhof, Hof bei Salzburg (A)
Die großen Herausforderungen der Menschheit, der wachsenden Bevölkerung ein menschenwürdiges Leben zu erlauben, die Welternährung und Wasserversorgung sicherzustellen und wirtschaftliche Erfolge in einer intakten Umwelt zu ermöglichen, erfordern allesamt eine Umstrukturierung und den weiteren Ausbau unserer Energiesysteme. Die zunehmenden Ansprüche der Wohlstandsgesellschaften sind nahezu grenzenlos. Andererseits wächst die Zahl derer, die den Anschluss an unsere Lebensverhältnisse suchen. Bei steigenden Energiedienstleistungen soll der Ressourcenverbrauch gesenkt, die Versorgungsqualität erhalten, der Komfort gesteigert und die negativen Umweltwirkungen reduziert werden.

Trotz aller Anstrengungen ist es bisher nicht gelungen, auch nur einzelne Ansprüche befriedigend zu erfüllen. Die Widersprüchlichkeit der einzelnen Ziele bedingt inkonsistente Rahmenbedingungen und führt, mit Ausnahme der wenigen, explizit geförderten Technologien zu einem zögerlichen Investitionsverhalten. Entgegen vieler Vorhersagen und Wunschvorstellungen steigt insbesondere der elektrische Energieverbrauch ungebrochen an und wird in ein paar Jahren zusätzliche Erzeugungskapazität erforderlich machen. Diese Investitionschancen gilt es heute zu nutzen, damit es in Zukunft nicht zu Versorgungsengpässen und Qualitätseinbußen kommt.

Das 4. Internationale Energiesymposium findet im „Jahr des Wassers“ vom 24. bis 26. September 2003 in Schloss Fuschl bei Salzburg statt und ist eine renommierte, internationale Plattform für Zukunftsthemen im Energiebereich. Es hat sich zum Ziel gesetzt, energierelevante Investitionschancen auszuloten, Ansätze für eine menschenorientierte Energieplanung zu diskutieren und die technologischen Innovationspotenziale zu beleuchten.

Veranstalter

4. Internationales Energiesymposium 2003
Kohldorfer Str. 98
A – 9020 Klagenfurt
Tel: +43 1 53605-32560
Fax: +43 1 53605-132560

 
Zurück zur Übersicht