Interpretation vom Energieausweis – Was steht im Energieausweis und was nicht!

 

Allgemeine Information

Datum: 20. – 20.10.2009
Ort: (A) Graz, Steiermark
Adresse: Körblergasse 111-113, 8021, (A) Graz

Der Energieausweis stellt einen Art Typenschein für ein Gebäude dar. Daraus lassen sich wichtige Qualitätsmerkmale für das Gebäude ableiten.
In diesem Kurs soll erarbeitet werden, welche Kriterien für die Qualität des Gebäudes und Energieverbrauchs maßgebend sind. Weiters werden die Werte des Energieausweises für mögliche Konzepte bzw. Sanierungsmaßnahmen interpretiert. Anhand eines erstellten Energieausweises werden folgende Schwerpunkte behandelt:



  • Überblick über die Rechtlichen Grundlagen und Voraussetzungen


  • Bautechnische und Heizungstechnische Begriffsbestimmungen


  • Bewertung der haustechnischen Gebäudekenngrößen für Wohngebäude und deren Interpretation für Beratung bzw. Konzepterstellung


  • Anhand dieser Kenngrößen im Energieausweis werden die Verluste bestimmt und deren Einfluss bewertet


  • Unterschied zwischen den errechneten Normwerten und realen Verbrauchserwartungen werden dargestellt


  • Sanierungsvarianten für Bestandsgebäude bezüglich dem Heizwärmebedarf und dem Heiztechnikbedarf (Bau und Haustechnik) nach den Verlustgrößen.


Weitere Informationen erhalten Sie HIER.

 
Zurück zur Übersicht