Innsbrucker Abfall- und Ressourcentag

 

Allgemeine Informationen

Erneuerbare Energien in der Abwasser- und Abfallwirtschaft

Datum: Mittwoch, 27.01.2016

Zeit: Beginn 10:00, Ende: 17:00 Uhr

Ort: Universität Innsbruck

(AT) Innsbruck

Veranstalter: ÖWAV und Universität Innsbruck

 

Über die Veranstaltung

Seminarinhalt:
Im Rahmen des Seminares werden verschiedene Aspekte und Sichtweisen der Energiewirtschaft im Bereich der Abwasser- und Abfallwirtschaft beleuchtet. Dazu erfolgt eingangs eine historische Betrachtung vergangener Energiewenden mit dem Brückenschlag zur heutigen Situation. Neben Energiemanagement und -effizienz wird unter anderem auf die Märkte für Altpapier und Altholz sowie auf die novellierte Recyclingholzverordnung eingegangen. Abschließend wird ein Einblick in die Praxis der Biogasproduktion und dem Energiemanagement auf Kläranlagen gegeben.

Zielgruppe:
AnlagenbetreiberInnen und -planerInnen, ProjektentwicklerInnen, F&E-Einrichtungen, Universitäten, Ämter und Behörden, Ingenieurbüros, private und kommunale Betriebe, TechnikerInnen, Energie-/BeraterInnen, Verbände und Gemeinden

Anmeldung:
Bitte melden Sie sich bis spätestens 18. Jänner 2016 an. Anmeldungen werden nur schriftlich entgegengenommen und sind verbindlich! Mitglieder des ÖWAV werden bevorzugt gereiht. Im Fall einer Stornierung geben Sie diese bitte schriftlich bekannt. Bei Stornierungen nach dem 18. Jänner 2016 werden 50 % des Seminarbeitrags einbehalten. Bei Absage am Veranstaltungstag selbst bzw. bei Nichterscheinen ohne Abmeldung muss der volle Seminarbeitrag in Rechnung gestellt werden. Die Nennung einer Ersatzperson ist möglich. Der Veranstalter behält sich vor, das Seminar aus wichtigen Gründen zu verschieben sowie Programmänderungen vorzunehmen.

Seminarbeitrag:
Inkl. Vortragsunterlagen und Pausenerfrischungen. Zahlen Sie bitte erst nach Erhalt der Rechnung ein.
ÖWAV-Mitglieder: € 220,– (+ 20 % USt.)
Nichtmitglieder: € 400,– (+ 20 % USt.)
Tarif für Studierende (bis max. 27 Jahre, Inskriptionsbestätigung): € 25,– (+ 20 % USt.)

Weitere Informationen finden Sie HIER.

 
Zurück zur Übersicht