HTBLA Weiz Ausbildungsschwerpunkt Maschineningenieurwesen Maschinentechnik Umwelttechnik

 

Allgemeine Information

Datum: 30.12.2008
Ort: (A) Weiz, Steiermark
Adresse: Dr. Karl Widdmannstraße 40, 8160, (A) Weiz

Ausbildungsziele:
Der Technische Umweltschutz erfordert eine gezielte Ausbildung des Technikers, welche die Erfordernisse des Umweltschutzes mit den technischen und wirtschaftlichen Möglichkeiten vereint.
Der Umwelttechniker befasst sich mit der



  • Planung


  • Berechnung


  • Konstruktion


  • Fertigung


  • Inbetriebnahme und dem Betrieb

von Maschinen und Anlagen des Technischen Umweltschutzes sowie der Haus- und Energietechnik. Die Ausbildung zum Umwelttechniker verläuft in den ersten beiden Jahren gleich wie im Maschinenbau.


Ab dem 3. Jahr spezialisiert sich der Umwelttechniker auf die maschinenbaulichen Komponenten des Technischen Umweltschutzes, wie z.B. auf Schallschutz, Behandlung von Alt- und Wertstoffen Trink- und Abwasser, Recycling und Luftreinhaltung.


In der Energietechnik wird besonderes Gewicht auf alternative, erneuerbare Energien, wie z.B. Wind- und Solartechnik, gelegt. Die Heizungs-, Lüftungs- und Klimatechnik ist ein weiterer Ausbildungsbereich, der große wirtschaftliche Bedeutung hat.


Die Ausbildung erfolgt unter Verwendung modernster Methoden der computergestützten Konstruktion (CAD) und Fertigung (CNC) sowie der elektrischen Messtechnik. In den Labors werden alle praktischen Aufgaben der Umweltmess- technik geübt.
In den Werkstätten lernen die Schüler alle Fertigungsverfahren kennen.

 


Berufsmöglichkeiten:
Die Berufsaussichten sind ausgezeichnet, denn die Ausbildung ist auf die Bedürfnisse der Wirtschaft abgestimmt.

 

Weitere Informationen erhalten Sie HIER.

Veranstalter

Sekretariat Direktion

Gabriela Riegler
Tel.: 03172/4550-204
E-Mail: griegler(at)htbla-weiz.ac.at

 
Zurück zur Übersicht