Allgemeine Information

Datum: 21. – 21.05.2013
Ort: (A) 1010 Wien, Steiermark
Adresse: Dachsaal VHS Urania, Uraniastraße 1, (A) 1010 Wien

Die für Europa festgelegten klima- und energiepolitischen Zielsetzungen sind nicht nur eine Herausforderung, sondern vielmehr eine Chance für innovative Technologiehersteller. Im Bereich „Systemintegration von Wärme und Strom in zukünftigen urbanen Systemen“ konnte sich Österreich bereits auch auf internationaler Ebene gut etablieren. Um hier die Führungsrolle noch stärker auszubauen, sind wesentliche Anstrengungen in der Forschung und Technologieentwicklung, aber auch bei der Markteinführung notwendig. Auf europäischer Ebene wurde zur Erreichung der energie- und technologiepolitischen Zielsetzungen der „Strategische Energietechnologie (SET)-Plan“ entwickelt, in welchem auch dem Thema „Energieeffizienz“ mit der Initiative „Intelligente Städte“ („Smart Cities“) eine bedeutende Rolle zugeschrieben wird.

Mit dieser Initiative, sowie diesbezüglicher Investitionenin Höhe von 11 Milliarden Euro bis 2020, soll dazu beigetragen werden, dass Städte eine Vorreiterrolle in Hinblick auf Verbreitung energieeffizienter Technologien einnehmen. Im April 2011 wurde die österreichische Technologieplattform „Smart Cities Austria“ (TPSCA) gegründet, welche sich mit der Smart Cities-Thematik beschäftigt und sich unter anderem engagiert einen Beitrag zur Erreichung der EU-Ziele in Hinblick auf Energieeffizienz, Verringerung der CO2-Emissionen und Ausbau der Nutzung erneuerbarer Energien zu leisten. Um Zielsetzungen wie diese zu realisieren ist eine internationale Zusammenarbeit, wie sie im Rahmen der internationalen Energieagentur (IEA) ermöglicht wird, unbedingt notwendig. Für Österreich als kleines Land ist es entscheidend internationale Trends und Entwicklungen zeitgerecht zu identifizieren und auch technologiepolitische Fragestellungen gemeinsam erarbeiten zu können.

Um richtungsweisende Forschungs- und Entwicklungsergebnisse in diesem Sinne präsentieren und diskutieren zu können, wird die nächste vom Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie durchgeführte Highlights-Veranstaltung dem Thema „Systemintegration von Wärme und

Strom in zukünftigen urbanen Systemen“ gewidmet.

Quelle: www.nachhaltigwirtschaften.at

Mehr Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier.

 
Zurück zur Übersicht