Global Innovation Summit 2021

18.05.2021

#GIS2021 – Global Innovation Summit 2021

Es gibt Momente, die von uns verlangen, dass wir uns aus alten Mustern erheben. An Herausforderungen wachsen. Uns an unsere eigene Fähigkeit zur Weiterentwicklung erinnern. Es sind diese Herausforderungen, die uns dazu bewegen aufzustehen. Nur so werden wir neue Perspektiven erkennen.

Nach einem Jahr wie dem letzten hat sich vieles geändert. Machen wir Raum für neue Sichtweisen und brechen wir alte Strukturen auf. Bereiten wir zukunftsweisenden Ideen und Innovationen den Weg!

Beim Global Innovation Summit 2021 erzählen Pioniere wie Bertrand Piccard, wie sich eine Brücke zwischen Wirtschaft und Ökologie bauen lässt, wie der Schutz der Umwelt mit Komfort, Mobilität und ökonomischer Entwicklung einhergehen kann. Nutzen Sie die Chance sich zu vernetzen und Ideen auszutauschen und holen Sie sich wichtige Inputs von Förder- und Forschungsinstitutionen, um Ihr Geschäftsmodell (weiter) zu entwickeln.

Treffen Sie Gleichgesinnte, treffen Sie Menschen, von denen Sie lernen wollen!

Der Global Innovation Summit ist ein internationaler Treffpunkt für Unternehmen und Innovatoren, um Wissen zu teilen und auszutauschen, sich zu vernetzen, zusammenzuarbeiten und zukünftige Wachstumschancen zu sichern. Unternehmen aus der ganzen Welt werden zusammenkommen und ihre besonderen Erkenntnisse und kollaborativen Lösungen teilen. Internationale Redner werden ihre spannenden Geschichten erzählen, das Wachstum und die Reise ihrer Ideen und Innovationen teilen. Sie werden sich in Ihrem eigenen Interessen- und Fachgebiet vernetzen. Die Teilnahme ist kostenlos.

  • Wann findet die Veranstaltung statt?
    18. Mai – 20. Mai 2021 in Graz
  • Wie kann man teilnehmen?
    Der Global Innovation Summit 2021 ist ein (kostenloses) Online-Streaming-Event mit eingeladenen Referenten live im Studio in Graz. Jetzt anmelden!

Themen und Speaker

Green Transition

Der Green Deal als ökonomischer, ökologischer und sozialer Transformationsprozess steht im Mittelpunkt des politischen Diskurses auf internationaler und nationaler Ebene. Ein Ziel des Gipfels ist es, die innovativen Entwicklungen in Richtung Green Transition und die damit verbundene Bedeutung der Rolle von Forschungs- und Innovationsprogrammen zu unterstützen.

Post COVID

Der Wiederaufbau der Wirtschaft und die internationale Zusammenarbeit nach der Corona-Krise werden im Jahr 2021 eine wichtige Rolle spielen. Ziel des Gipfels ist es, ein Jahr nach Ausbruch der Corona-Krise eine Bestandsaufnahme zu machen und die daraus resultierenden Konsequenzen für das europäische und internationale Wirtschafts- und FTI-System zu reflektieren.

Digital Transformation

Die digitale Transformation und ihre Auswirkungen sind ein weiterer Schwerpunkt des diesjährigen Gipfels. Hier wollen wir die Vernetzung innovativer internationaler KMU und globaler Unternehmen aus dem Eureka-Netzwerk im Rahmen eines strukturierten Austauschs innovativer Ideen im Hinblick auf digitale und nachhaltige Entwicklungsziele fördern.

Session „Vom Green Deal zum Green Lead“

  • Wann findet die Session statt?
    19. Mai 2021 von 14:30 bis 16:30 Uhr
  • Worum geht es in der Session?
    In der Session „From Green Deal to Green Lead“ diskutieren wir aus verschiedenen Perspektiven, was es braucht, um ein Green Leader zu werden.
    Die Keynote wird von Ralph Büchele gehalten – er ist Partner bei Roland Berger München. Ralph Büchele verfügt über mehr als 17 Jahre Erfahrung in der Industrie- und strategischen Managementberatung in Schlüsselsektoren wie Energie und grüne Technologie. In seiner Keynote wird er über die durch den Green Deal angestoßenen grünen Marktchancen sprechen sowie Markteinblicke geben und Geschäftsmöglichkeiten in aufstrebenden europäischen Green Tech Märkten aufzeigen.

    Im Anschluss daran findet eine Podiumsdiskussion statt, die sich mit der Frage beschäftigt, wie man grüne F&E&I fördern kann, indem man herausfindet, welches Umfeld notwendig ist, um exzellente grüne Forschungsleiter zu unterstützen. Anschließend konzentrieren wir uns auf die Unterstützung von Unternehmen bei grünem Wachstum und freuen uns auf eine lebhafte Podiumsdiskussion darüber, wie Rahmenbedingungen zur Unterstützung von grünem Wachstum in Europa geschaffen werden können. Zu guter Letzt geben wir Start-ups und jungen Unternehmen eine Bühne, um ihre grünen Ideen zu präsentieren. Damit schließen wir den Kreis von den Green-Tech-Märkten über F&E&I bis hin zu grünem Wachstum und geben schließlich den zukünftigen grünen Führungskräften eine Stimme.

Kontakt

Martina Schöneich
Green Tech Cluster
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin