EXPORT ACADEMY Webinar: Britannien post Brexit

 

Allgemeine Informationen

Datum: 02.02.2021

Ort: online

Veranstalter: ICS in Kooperation mit SFG, Creative Industries, Holzcluster, Human.technology, Silicon Alps und Green Tech Cluster

 

Chancen & Risiken | Steuern & Zoll bei Export und Import von Waren und Dienstleistungen

Am 31.12.2020 endete die Brexit-Übergangsphase, das Vereinigte Königreich verließ somit den EU-Binnenmarkt, die Zollunion & das harmonisierte Umsatzsteuergebiet und wurde damit auch praktisch zum Drittland.

Wenige Tage davor konnten sich die Verhandlungspartner doch noch auf ein Handels- und Kooperationsabkommen einigen, das die Beziehungen zwischen der EU und dem Vereinigten Königreich ab sofort regelt.

Dennoch ergeben sich massive Änderungen für die Geschäftsabwicklung heimischer Unternehmen, ua für den Export wie auch Import von Waren und Dienstleistungen nach bzw. aus dem UK.

  • Wie können ab 2021 Waren nach UK exportiert bzw. aus dem UK bezogen werden?
  • Welche steuerrechtlichen Änderungen ergeben sich für die Erbringung von Dienstleistungen im UK?
  • Zollanmeldungen, Ursprungsberechnungen, Zollsätze & Steuern – Worauf gilt es ab sofort zu achten?

Diese und weitere Fragen werden im Zuge des Live-Webinars beantwortet. Hier kommen Sie zu Anmeldung.

 

Kontakt

Alexandra Kohrgruber
ICS Internationalisierungscenter Steiermark
+43 316 601 275
lexandra.kohrgruber@ic-steiermark.at
http://www.ic-steiermark.at

 
 
Zurück zur Übersicht