Exkursion Innovatives Gebäudedesign in multifunktionalen Gebäuden

 

Allgemeine Information

Datum: 12. – 12.06.2013
Ort: (A) 3300 Amstetten, Niederösterreich
Adresse: Leopold-Maderthaner-Platz 2, (A) 3300 Amstetten

Innovatives Gebäudedesign in multifunktionalen Gebäuden
Die Veranstaltung richtet sich an Gebäudeplaner wie Architekten und Baumeister, Vertreter der öffentlichen Hand (Bürgermeister, Bauamtsleiter, Entscheidungsträger auf Landes- und der öffentlichen Hand (Bürgermeister, Bauamtsleiter, Entscheidungsträger auf Landes- und Bundesebene) sowie Journalisten. Die Teilnahme ist kostenlos! Anmeldungen bitte unter
http://aidaproject.eu/study_tours_at.php bis 6. Juni 2013.


Landesberufsschule (LBS) Amstetten / Wirtschaftskammer Amstetten
Der Neubau der LBS Amstetten wurde im Herbst 2012 eröffnet. Wärmeschutzmaßnahmen in Form einer 26cm dicken Wärmedämmung der opaken Außenbauteile und einer 3-scheibigen Ausführung der Glasbauteile führen zu einem Heizwärmebedarf von ca. 20kWh/m²a. Damit ist die LBS Amstetten laut NÖ Landesregierung die Schule mit dem geringsten spezifischen Heizwärmebedarf in Niederösterreich. Der Luftwechsel im Gebäude wird mittels einer Anlage zur kontrollierten Raumlüftung mit Wärmerückgewinnung bewerkstelligt. Dieser innovative Gebäudekomplex beherbergt weiters ein Schülerwohnheim, eine Cafeteria und einen Bürotrakt der Wirtschaftskammeraußenstelle Amstetten. An der Südostseite des Grundstücks wurde eine 5kWp PV-Anlage mit Nachführsystem installiert.


Biomasseheizwerk Amstetten Stadionstraße
Das Biomasse-Nahwärmeheizwerk wurde 2004 errichtet. Unter anderem wird damit die angrenzende LBS Amstetten mit Wärme versorgt. Zur optimalen Ausnutzung des Standorts wurde am südseitigen Dach nachträglich eine 20kWp PV-Anlage montiert.



Kindergarten Amstetten Aluminiumstraße
Der Kindergarten, der die klima:aktiv Auszeichnung in Silber erhielt, wurde 2008 eröffnet. Der Heizwärmebedarf liegt bei 24kWh/m²a und wird mittels Biomasse-Nahwärme gedeckt. Das Vordach wurde mit einer semitransparenten PV-Anlage der Amstettner Firma Ertex Solar ausgeführt. Entsprechend des Vormittagsbetriebs wurden die Aufenthaltsräume zur passiven Solarenergienutzung südostseitig orientiert.

 

 

Das detaillierte Programm finden Sie im Anhang!

Veranstalter

Dipl.-Ing. Raphael Bointner
Technische Universität Wien, Institut für Energiesysteme und elektrische Antriebe