Energy Globe Austria

 

Allgemeine Information

Datum: 11.11.2005
Ort: (A) Wels, Steiermark
Adresse: Boschhalle, (A) Wels
Gmunden – „Kippt das Klima“, „Kyoto-Ziel in weiter Ferne“,  „noch nie dagewesene CO2 Konzentration“, „Ungeheuren Verwüstungen in Europa durch Feuer oder Wasser“ –  die Negativberichte über den Zustand unserer Umwelt überschlagen sich tagtäglich.

Der Gmundner Unternehmer Ing. Wolfgang Neumann hat diese Problematik schon vor Jahren erkannt und kämpft seit nunmehr fast 7 Jahren mit seinem „Energy Globe Award“ für eine schonende Behandlung und Verwendung der Vorräte unserer Erde. Mittlerweile ist dieser Award zum weltweit bekanntesten und bedeutendsten Umweltpreis geworden, der jedes Jahr herausragende nachhaltige Projekte auszeichnet und diese im Rahmen einer TV-Dokumentation einem Milliardenpublikum vorstellt.

Besonders stolz ist Neumann darauf, dass ESRTMALS IN DIESEM JAHR die Energy Globes auf  regionaler (Bundesländer), nationaler und internationaler Ebene vergeben werden. Ein besonderes Augenmerk hat der begeisterte Landwirt Neumann dabei auf Oberösterreich – „sein“ Bundesland gelegt.

AM 11. NOVEMBER 2005 werden die BESTEN ÖSTERREICHISCHEN PROJEKTE mit dem „Energy Globe Austria“ in der Boschhalle in Wels ausgezeichnet. Bei diesem nationalen Wettbewerb treten die Sieger aus den 9 Bundesländern in den 5 Kategorien gegeneinander an.  „Es soll ein ganz besonderes Fest werden“, freut sich Neumann schon auf den Event, bei dem internationale Showstars, Umwelt- und Klimaexperten, etc. auf dem Programm stehen, das von Dr. Johannes Jetschgo moderiert wird.  Der ORF wird darüber in einer Sondersendung berichten.

Für die Österreich-Sieger wird übrigens kräftig die Werbetrommel gerührt. Sie werden in einer Serie in Willkommen Österreich in den Landesstudios und der Kronen Zeitung vorgestellt, auf einer Pressekonferenz präsentiert, sie scheinen auf der Energy Globe Homepage auf und „sie werden künftig auch in unserer öffentlich zugänglichen Datenbank abrufbar sein, denn unser wichtigstes Ziel ist ja die weltweite Bekanntmachung von nachhaltigen Umweltlösungen, die überall umgesetzt werden können“, erzählt Neumann.

Insgesamt haben sich heuer knapp 800 hochkarätige Projekte aus allen Kontinenten um den Energy Globe 2005 beworben. Darunter ist auch das vor kurzem in allen internationalen Medien vorgestellte Wasserstoff-Motorrad von Intelligent Energy aus England, der PAC-Car II – Prototyp eines Solarautos aus der Schweiz, der den Tausende Kilometer langen Shell-Marathon gewonnen hat, ein Spitalsprojekt in Ruanda unter Federführung des NASA Johnson Space Centers/US, etc. Die internationalen Energy Globes 2005 werden im kommenden März auf der Umwelttechnologie-Messe „Globe“ in Vancouver vergeben.

Ab jetzt können übrigens schon wieder Projekte zum Energy Globe 2006 eingereicht werden. Details dazu unter www.energyglobe.info .

Veranstalter

Energy Globe Award
Ing. Wolfgang Neumann (Initiator & Organisator)
Aubauerstraße 17
4810 Gmunden

Tel.: +43 7612/ 66 66 3-0
Fax.: +43 7612/ 66 66 3-33

 
Zurück zur Übersicht