Energieoptimiertes Bauen (Beispiel Massivhaus)

 

Allgemeine Information

Datum: 06. – 06.10.2005
Ort: (A) Graz, Steiermark
Adresse: Haus der Baubiologie, (A) Graz
Etwa zwei Drittel der österreichischen Einfamilienhäuser wurden im Jahre 2004 in Massivbauweise errichtet. Der Trend zu dünneren mit zusätzlicher Wärmedämmung ist unübersehbar.

Veranstalter: Haus der Baubiologie

Zielgruppe: Häuslbauer, Interessierte

Ziel:
Die Erörterung der Vor- und Nachteile der verschiedenen Massivbausysteme und der Vorteile des Einsatzes von baubiologisch und ökologisch verträglichen Baustoffe bringt Hilfe für eigene Entscheidungen.

Inhalt:
Keller; Vergleich von Baustoffen und Bauweisen; neue Steine: Recyclingsteine, ungebrannte Lehmhochlochziegel; Vergleich zwischen Aufmauern vor Ort und Vorfertigung; Wärmeschutz – Schallschutz; bauphysikalische Details; Schutz vor sommerlicher Überwärmung; Innenausbau; Putze, Oberflächen, Farben; feinstoffliche Qualitäten; Aktivhaus = Passivhaus bzw. Null-Energiekosten-Haus; unbedenkliche Baustoffe; gebaute Beispiele.

Dauer:
3 Stunden

Ort:
Haus der Baubiologie (Graz)

Termine:
Do 6. Oktober 2005

Zeit:
18 bis 21 Uhr

Preis:
EUR 58,- (für Vereinsmitglieder: EUR 53,-)

Referent:
DI Frank Koschuh

Teilnehmer:
max. 20 Pers.

Nähere Informationen und Anmeldemöglichkeiten HIER

Veranstalter

Haus der Baubiologie
Conrad-von-Hötzendorf-Straße 72
8010 Graz

Tel. +43 316/475363
Fax.: +43 316/475363-14

 
Zurück zur Übersicht