Einreichfrist zum Staatspreis für Nachhaltige Architektur

 

Allgemeine Information

Datum: 15.05.2006
Ort: (A) Österreich, Steiermark
Adresse: österreichweit, (A) Österreich

Heute – am 15. Mai 2006  – endet die Einreichung für den vom Lebensministerium ausgeschriebenen Staatspreis für Nachhaltige Architektur in den Kategorien Neubau und Modernisierung. Neben der architektonischen Qualität, die von einer hochkarätigen Jury gesichert wird, ist der neue klima:aktiv Standard für Gebäude das Instrument zur Qualitätsüberprüfung in den Neubau-Kategorien.

Zur Einreichung sind auch andere wichtige Gruppen wie Bauträger, Bauherren, Haustechniker etc. eingeladen, die am Entstehen eines innovativen und nachhaltigen Gebäudes maßgeblich beteiligt sind.

Prof. Gnaiger von der Kunst-Uni Linz ist Staatspreisbeauftragter, vier klima:aktiv Programme haben an der Ausschreibung mitgewirkt. Sponsor des Staatspreises ist der Fachverband der Immobilien- und Vermögenstreuhänder.

Näheres finden Sie unter http://www.staatspreis.klimaaktiv.at/

Die Ausschreibung endet am 15. Mai – Berechnungen können in Ausnahmefällen noch nachgereicht werden. Muss- bzw. Mindestanforderungen sind als Richtwerte und nicht als Ausschlusskriterien gedacht. Hilfestellung für die Einreichung, erhalten Sie bei der Einreichstelle (Österreichische Gesellschaft für Umwelt und Technik – ÖGUT) und unter http://www.staatspreis.oegut.at/

 
Zurück zur Übersicht