Einreichfrist - 4. Ausschreibung im A3-Technologieprogramm

 

Allgemeine Information

Datum: 26.06.2006
Ort: (A) österreichweit, Steiermark
Adresse: Österreich, (A) österreichweit

Das A3-Technologieprogramm „Austrian Advanced Automotive Technology“ ist für kooperative Forschungsprojekte zwischen industrieller, universitärer und außeruniversitärer Forschung konzipiert. Es zielt auf die Entwicklung innovativer Ansätze und echter Technologiesprünge in der österreichischen Automobilzulieferindustrie ab. A3 ist ein Programm im Rahmen der: “ IV2S – Intelligente Verkehrssysteme und Services“.

Das Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie eröffnete am 6. April 2006 die 4. Ausschreibung zur Einreichung von F&E-Projektanträgen im Rahmen des A3 Technologieprogramms (Austrian Advanced Automotive Technology) mit einem thematischen Fokus auf der Österreichischen Wasserstoff und Brennstoffzellen Initiative.

Bis zum 26. Juni 2006 können im Rahmen des technologieorientierten Programmteils Projekte zu den Themen Alternative Antriebe und Treibstoffe, Alternative Werkstoffe und Fertigungsverfahren sowie Fahrzeugelektronik eingereicht werden.

Die Ausschreibung wendet sich gleichermaßen an Konsortien aus Industrie sowie universitärer und außeruniversitärer Forschung, die gemeinsam kooperative Forschungs- und Entwicklungsprojekte durchführen.

Die Zielgruppen dieser 4. Ausschreibung sind ausdrücklich auch Akteure aus Industrie und Forschung, die bisher nicht in der oder für die Automotive-Branche tätig waren, aufgrund ihres technischen Spezialwissens (z.B. Materialwissenschaften, Leicht- und Metallbau, Simulation, Elektronik, Polymer- und Elektrochemie, Bionik, …) jedoch einen wertvollen Beitrag für neue und innovative Lösungen leisten können.


Weitere Informationen finden Sie unter http://www.a3-programm.at/



Quelle: NOEST / 26.04.2006

 
Zurück zur Übersicht