Der Bach als Landschaftsgestalter am Beispiel der Raab im Rahmen des Projekts „Wasserland Steiermark“

 

Allgemeine Information

Datum: 02.09.2004
Ort: Raab/Arzberg/Mortantsch (A), Steiermark
Adresse: Raab/Arzberg/Mortantsch, Raab/Arzberg/Mortantsch (A)
Wir wollen Ihnen am Beispiel der Raab zeigen, wie ein Bach im Rahmen von Schulprojekten erlebt und fächerübergreifend bearbeitet werden kann. Dazu werden wir nach einer kurzen theoretischen Einführung zu Fuß bzw. mit dem Bus unterschiedliche Abschnitte der Raab – wie z.B. Raab Ursprung, Raabklamm u.ä. näher untersuchen, um herauszufinden, warum man einen Fluss als Landschaftsgestalter bezeichnen kann und welche Auswirkungen die Kraft des Wassers auf die belebte und unbelebte Umwelt ausübt. Neben der eigenen praktischen Erfahrung können Sie am Schluss auch eine kompakte Unterlage für die Arbeit mit Ihren SchülerInnen mit nach Hause nehmen.

Lernziele:

o Leben im Gewässer
o Der Bach als Landschaftsgestalter
o Karten lesen und herstellen
o Messreihen durchführen und Ergebnisse darstellen
o Anthropogene Einflüsse sichtbar machen
o Natürliche Zusammenhänge erkennen und umweltgerechtes Verhalten lernen

Veranstalter

Schriftlich mit Telefonnummer und Adresse an:
Umwelt-Bildungs-Zentrum Steiermark
Brockmanngasse 53
A-8010 Graz
Fax: 0316-817908

 
Zurück zur Übersicht