Auftaktveranstaltung Brancheninitiative „BRA.IN Bauforschung 2020“

 

Allgemeine Informationen

Datum: 13.01.2017

Ort: Wirtschaftskammer Salzburg

Veranstalter: Geschäftsstelle Bau, WKÖ

 

 

Über die Veranstaltung

Ziel der neuen Brancheninitiative ist eine weitere Erhöhung der Forschungsaktivitäten im Baubereich sowie eine Erhöhung der F&E-Quote in der Bauwirtschaft.

Zielgruppe sind alle Branchen im Bereich der Bauwirtschaft, vom Bauhauptgewerbe, der Bauindustrie über Baunebengewerbe, Installationsbranchen, Bauproduktewirtschaft, Immobilienwirtschaft bis hin zu Bausoftware, Baumaschinen oder Bauchemie.

Alle bauspezifischen und baunahen Branchen sind aufgerufen, sich an dieser Brancheninitiative „BRA.IN Bauforschung 2020“ zu beteiligen und die Förderinstrumente der FFG in diesem Bereich in Anspruch zu nehmen. Um darüber eine Übersicht zu erhalten, wird derzeit von FFG, Geschäftsstelle Bau der WKÖ und ACR ein Bauforschungskatalog erstellt, in dem baurelevante Förderschienen und Forschungsdienstleister für potenzielle Anwender dargestellt sind. Parallel besteht schon heute die Möglichkeit, mit Hilfe des FFG-QuickChecks (www.ffg.at/QuickCheck) auf Basis einer Projektkurz­beschreibung ein geeignetes FFG-Förderprogramm zu finden.

Der Bauforschungskatalog wird bei der Auftaktveranstaltung zur Brancheninitiative „BRA.IN Bauforschung 2020“ präsentiert, welche am 13.1.2017 an der Wirtschaftskammer Salzburg stattfindet. Bei der Auftaktveranstaltung wird es seitens der FFG auch vor Ort Beratungs­möglichkeiten geben. Alle forschenden Unternehmen der Branche sind aufgerufen, die Angebote umfassend zu nützen, um ihre Innovationsleistungen und in weiterer Folge ihre Wettbewerbs­fähigkeit zu erhöhen.

 

Kontakt

Geschäftsstelle Bau, WKÖ
DI Robert Rosenberger
Schaumburgergasse 20
1040 Wien
T: 0590900-5216
E: rosenberger@bau.or.at
W: www.bau.or.at
W: www.forschung.bau.or.at

 
Zurück zur Übersicht