Anforderungen an den Betrieb von Biogasanlagen

 

Allgemeine Information

Datum: 28.05.2013
Ort: (A) 8010 Graz, Steiermark
Adresse: Landesbuchhaltung, Großer Saal (1. Stock) Burggasse 13, (A) 8010 Graz

Der Österreichische Wasser- und Abfallwirtschaftsverband (ÖWAV) veranstaltet in Kooperation mit dem Amt der Stmk. Landesregierung (Abt. 15) sowie dem LandesEnergieVerein Steiermark am 28. Mai 2013 in Graz das Seminar „Anforderungen an den Betrieb von Biogasanlagen – Vorstellung ÖWAV-Regelblatt 515 (neu)“.

Zum Inhalt:
Im Zuge dieses Informationsseminars wird die 2. Auflage des ÖWAV-Regelblattes 515 „Anaerobe Abfallbehandlung – Anforderungen an den Betrieb von Biogasanlagen“ vorgestellt und über Erfahrungen bei der Konzeptionierung und im Betrieb von Biogasanlagen informiert.
Das ÖWAV-Regelblatt 515 beinhaltet die biologischen und verfahrenstechnischen Grundlagen der Vergärung, die Mindestanforderungen an die Eingangsmaterialien sowie die Nutzungsmöglichkeiten für das erzeugte Biogas und die anfallenden Gärrückstände. Weiters sind in der Neuauflage erstmals auch Beurteilungskriterien zur Prozesskontrolle und Prozessoptimierung enthalten.
Das Regelblatt 515 soll insbesondere dem Anlagenbetreiber und Betriebspersonal von Biogasanlagen als Hilfestellung beim praktischen Betrieb der Anlage dienen, es stellt somit eine Ergänzung zu den bestehenden Vorgaben (ÖNORMEN, Richtlinien, Regelblätter etc.) dar, welche v. a. zur Planung und Beurteilung von Biogasanlagen herangezogen werden.

Das Programm im Detail finden Sie unter folgendem Link : >>> Programm

Anmeldungen per Fax 01/532 07 47 oder E-Mail peyerl@oewav.at oder über unsere Online-Anmeldung >>> Online-Anmeldung 

Seminarbeitrag:
ÖWAV-Mitglieder: € 160,– (+ 20 % USt.)
VÖEB-Mitglieder: € 160,– (+ 20 % USt.)
Nichtmitglieder: € 280,– (+ 20 % USt.)
StudentInnentarif : € 25,– (+ 20 % USt.) (bis max. 27 Jahre, Inskriptionsbestätigung, gilt nicht für Werkstudenten)

 
Zurück zur Übersicht