6. Kongress Sustainability Management for Industries

 

Allgemeine Information

Datum: 29. – 29.04.2015
Ort: (AT) Leoben, Steiermark
Adresse: Impulszentrum für Werkstoffe (IZW) Montanuniversität , (AT) Leoben

INNOVATION & NACHHALTIGKEIT
29. April 2015, Impulszentrum für Werkstoffe (IZW) der Montanuniversität Leoben

Der Lehrstuhl für Wirtschafts- und Betriebswissenschaften der Montanuniversität Leoben lädt herzlich zum 6. Sustainability Management for Industries (SMI)-Kongress:

„Innovation und Nachhaltigkeit – Strategisch-operatives Energie- und Ressourcenmanagement“

Im Mittelpunkt des Kongresses stehen Beiträge aus folgenden Bereichen:
– Zukunftsfähige Innovationen mit Nachhaltigkeitskontext
– – Produkt- und Prozessinnovationen
– – Industrie 4.0
– – Innovative Geschäftsmodelle
– – Innovationsbarrieren und Herausforderungen für die Forschung
– Nachhaltigkeitsstrategien
– – Managementsysteme und Normen: Energie, Umwelt und Nachhaltigkeit
– – Gestaltung von Change Prozessen
– – Supply Chain Management
– – Nachhaltigkeitskompetenzen aufbauen und entwickeln
– – Social Entrepreneurship
– Energie- und Ressourcenmanagement
– – Energieeffizienz
– – Ressourceneffizienz
– – Nachhaltigkeitsleistung bewerten, benchmarken und steuern
– – Life Cycle Assessment
– – Aktuelle gesetzliche Rahmenbedingungen

Ziel des SMI-Kongresses ist der Wissensaustausch zwischen Wissenschaft und Industrie für Innovationen mit Fokus auf strategischem und operativem Energie- und Ressourcenmanagement. Der Lehrstuhl Wirtschafts- und Betriebswissenschaften an der Montanuniversität Leoben bietet mit dieser Veranstaltung eine breite Diskussionsplattform für aktuelle Themen im nachhaltigkeitsorientierten Innovationsmanagement und zukunftsweisende Lösungen aus Forschung und Praxis.

Anmeldung unter nachhaltig@wbw.unileoben.ac.at oder über das Online-Anmeldeformular auf http://wbw.unileoben.ac.at/smi 

Kontakt für Rückfragen:
Mag. Karin Tschiggerl
+43 (0) 3842 402 6005

nachhaltig@wbw.unileoben.ac.at 

Weitere Informationen finden Sie im Programm oder im Infoblatt.

 

 

Fotocredit: 2014 © Wasserland/Scheriau

 
Zurück zur Übersicht