4. Österreichische Entwicklungstagung „Wachstum.Umwelt.Entwicklung“

 

Allgemeine Information

Datum: 14. – 16.11.2008
Ort: (A) Innsbruck, Steiermark
Adresse: SOWI-Gebäude, Universitätsstraße 15, 6020, (A) Innsbruck

Vielfältige Stimmen, unterschiedliche Ansätze und kurzsichtiges Lobbying prägen das Reden über Wachstum, Umwelt und Entwicklung. Die Langsamkeit der Veränderung in Politik, Leben und Arbeiten steht im Gegensatz zur aufgeregten Katastrophenstimmung rund um den Klimawandel. Wird die Sorge um den Planeten vergessen, wenn Wachstum gefährdet ist? Wie gilt es in der Einen Welt zu leben und zu arbeiten, damit persönliche und soziale Entwicklung für alle möglich ist?
Die Entwicklungstagung findet 2008 erstmals als Kooperation zwischen Entwicklungs- und Umwelt­organisationen statt. Die Entwicklungstagung versteht sich als zivilgesellschaftliche Initiative, um einen qualitätsvollen österreichweiten Diskurs zu Fragen von Umwelt und Entwicklung zu realisieren. Gleichzeitig ist sie eine Chance auf lebendige Vernetzung, Kennenlernen Gleichgesinnter, Austausch und Präsentation von Erfahrungen.

Mit Vorträgen von Christoph Bals (Bonn, Deutschland), Fred Kabuye (Kampala, Uganda), Lidy Nacpil (Manila, Philippinen) und Elmar Altvater (Berlin, Deutschland) – 5 Foren zu Klimawandel, Agrotreibstoffen, Landwirtschaft, Wasser und technologischen Innovationen sollen eine breite Auseinandersetzung aus unterschiedlichen Blickwinkeln heraus ermöglichen. In zahlreichen Workshops soll intensiv an Themen rund um Wachstum, Umwelt und Entwicklung ge­arbeitet werden.

Das ÖKOBÜRO ist gemeinsam mit dem Paulo Freire Zentrum, AG Globale Verantwortung, Südwind Tirol, Universität Innsbruck, und dem Umweltdachverband Trägerorganisation der 4. Österreichischen Entwicklungstagung.

Informationen, Programm und Anmeldung finden Sie HIER. Direkt zum Programm kommen Sie HIER.

Veranstalter

Rückfragen richten Sie bitte an das Paulo Freire Zentrum für transdisziplinäre Entwicklungsforschung und -bildung
Berggasse 7 A, 1090 Wien
Tel.: +43 / 1 / 317 40 17
Fax: +43 / 1 / 317 40 15
www.paulofreirezentrum.at

 
Zurück zur Übersicht