14. Grazer Energiegespräche zum Thema „Emissionsreduktion durch E-Mobilität“

 

Allgemeine Informationen

Datum: 27. 04. 2017

Ort: Wartingersaal des Steiermärkischen Landesarchivs, Karmeliterplatz 3, 8010 Graz

Veranstalter: Grazer ENERGIEAgentur

 

 

Über die Veranstaltung

Graz hat vor allem in den Wintermonaten mit gravierender Feinstaubbelastung zu kämpfen, wobei der Verkehrssektor für rund 50 % des produzierten Feinstaubs verantwortlich ist. Im Rahmen der Veranstaltung soll dargestellt und diskutiert werden, wie der Mobilitätsbereich zur Verbesserung der Feinstaubsituation in Graz beitragen kann. Neben der derzeitigen Feinstaubsituation werden Szenarien zur (erneuerbaren) Energieversorgung bei Erhöhung des Anteils von E-Mobilität inklusive CO2 und Emissionsbewertung thematisiert. Aktuelle Projekte und Maßnahmen der Stadt und von lokalen Betrieben werden präsentiert, die bereits einen wertvollen Beitrag zur Mobilitätswende liefern. Im Rahmen der Veranstaltung werden folgende Fragen thematisiert:

– Wie kann Mobilität zur Minderung der Feinstaubbelastung in Graz noch besser beitragen?
– Welche Strategien werden derzeit in Bezug auf E-Mobilität in Graz angewendet?
– Wie wirkt sich eine Erhöhung des E-Mobilitätsanteils auf die Deckung des Strombedarfs und auf die Umweltbilanz aus?

Weitere Informationen finden Sie HIER.

 

Kontakt

Grazer ENERGIEAgentur
Kaiserfeldgasse 13/I, 8010 Graz
Tel:  +43-316-811848-14

 
Zurück zur Übersicht