Umwelt- und Energieinnovationen gesucht 

Die Einreichung für den Staatspreis 2021 „Umwelt- und Energietechnologie“ ist eröffnet. Das BMK sucht innovative Produkte, Technologien, Dienstleistungen sowie zukunftsweisende Projekte und Forschungsergebnisse aus der Umwelt- und Energietechnologiebranche. Der Staatspreis wird in den Kategorien „Umwelt & Klima“, „Forschung & Innovation“ und „Kreislaufwirtschaft & Ressourceneffizienz“ vergeben. Einreichungen sind bis 4. Juni 2021 möglich. Die Preise werden am 20. Oktober 2021 von Bundesministerin Leonore Gewessler im Rahmen der Staatspreisverleihung überreicht.

Staatspreis 2021 „Umwelt- und Energietechnologie"
Jetzt einreichen!

Auf dem Weg in Richtung Klimaneutralität ist unsere technologische Innovationskraft ganz besonders gefordert. Wie nähern wir uns einer Circular Economy oder Umwelt-, Energie- und Klimazielen? Wie ermöglichen wir in Österreich eine grüne Industrie und nachhaltige Wirtschaft? Es sind die Lösungen unserer innovativen Unternehmen und Institutionen, die auf diesem Weg einen wichtigen Beitrag leisten!

Diese immense Rolle für unsere Zukunft wird dieses Jahr wieder durch den Staatspreis 2021 Umwelt- und Energietechnologie, dem bedeutendsten Award für diese Branche in Österreich, gewürdigt. Zahlreiche innovative Projekte und technologische Ergebnisse werden vor den Vorhang geholt und der Pioniergeist der österreichischen Umwelt- und Energietechnologiebranche wird demonstriert.

Die Verleihung wird von der Bundesministerin für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie, Frau Leonore Gewessler, im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung am 20. Oktober 2021 persönlich vorgenommen.

Der Staatspreis wird in folgenden drei Kategorien ausgeschrieben:
 – Umwelt und Klima
 – Forschung und Innovation
 – Kreislaufwirtschaft und Ressourceneffizienz

Eingereicht werden können:
 – im Produkt- und Technologiebereich: Abgeschlossene Produkt- und Technologieentwicklungen und Markteinführungen;
 – im Bereich der Dienstleistungen: Business-Modelle/Dienstleistungskonzepte etc. gemeinsam mit mindestens einem erfolgreich umgesetzten Projekt;
 – Demonstrationsprojekte, Best Practice Beispiele, Success Stories;
 – im Forschungs- und Innovationsbereich: Konzepte, Grundlagenarbeiten, Technologie- und Produktentwicklungen sowie ihre systemrelevante Einbindung.

Eingereichte Projekte sollen zukunftsweisende Beiträge zur Erreichung von nationalen und internationalen Umwelt- bzw. Energie- und Klimazielen darstellen.

Einreichungen sind bis Freitag, 4. Juni 2021 um 12:00 Uhr möglich. Weitere Informationen zur Einreichung finden Sie hier.

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin

Kontakt

Sarah Abeto
Umweltbundesamt
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin