Siemens lieferte gesamte Elektro- und Leittechnik für Kleinwasserkraftwerk Kainischtraun

27. Juli 2010

 

Kleinwasserkraftwerk Kainischtraun eröffnet


 

Am 23. Juli 2010 wurde das Kleinwasserkraftwerk Kainischtraun der Österreichischen Bundesforste durch Landwirtschaftsminister Niki Berlakovich eröffnet. Das Kleinwasserkraftwerk-Kompetenzzentrum von Siemens Österreich hat für dieses Kraftwerk die gesamte Elektro- und Leittechnik installiert und in Betrieb gesetzt. Das Kraftwerk versorgt etwa 2.800 Haushalte mit umweltfreundlichem Strom und spart jährlich rund 8.000 Tonnen CO2 ein.

„Es freut mich, dass wir mit unserer Technik ein weiteres Mal zur umweltfreundlichen Energieerzeugung in Österreich beitragen haben können – das ist Wertschöpfung aus Österreich für eine grüne Zukunft“, so Gunter Kappacher, Energie-Vorstand der Siemens AG Österreich und Verantwortlicher für das Energiegeschäft in der Region Central Eastern Europe.

„Siemens ist nicht zum ersten Mal unser Partner in Sachen erneuerbare Energie“, sagt Bundesforste-Vorstand Georg Schöppl. „Und beim Kleinwasserkraftwerk Kainischtraun hat sich Siemens in der Zusammenarbeit als zuverlässig und kompetent erwiesen.“

Modernste Siemens-Leittechnik versorgt den zentralen Leitstand der Bundesforste-Zentrale in Purkersdorf mit Betriebsinformationen aus dem Kraftwerk, ermöglicht eine Fernwartung und regelt die Turbinen. Auch die Transformatoren, die Schaltanlagen, die Gebäudetechnik sowie die Brandmeldeanlage für das Kraftwerk stammen aus dem Hause Siemens.

Das Portfolio von Siemens Small Hydro umfasst die Planung, das Engineering, die Lieferung, Montage und Inbetriebnahme von Anlagen mit bis zu 30 Megawatt Leistung. Dabei werden mechanische Kraftwerkskomponenten wie Turbinen und Generatoren mit elektrischen und leittechnischen Systemen kombiniert. Das Kleinwasserkraft-Kompetenzzentrum der Siemens AG Österreich in Salzburg hat bisher über 400 Projekte weltweit, etwa in der Schweiz, in Bulgarien und der Türkei, realisiert. Referenzprojekte in Österreich befinden sich in Tirol, Vorarlberg, Salzburg, Oberösterreich und der Steiermark.

Rückfragehinweis:
Siemens AG Österreich
Mag. Christian Lettner, MACommunications – Media Relations
Tel.: +43 51707 24046, Mobil: +43 664 80 117 24046
christian.lettner@siemens.com

 

Quelle: Siemens, 27.07.2010

 

Weitere News zu diesem Thema

don’t waste//invest

Abfall ist ein wertvoller Stoff; um ihn zu verwalten und zu verarbeiten, sind Know-how und Technologie erforderlich. Wie können Abfallfraktionen unternehmerisch werden? Intelligente Lösungen dafür und mehr finden Sie hier. mehr →


Nachlese: Green Tech Summit 2020

Am 16. September fand der Green Tech Summit 2020 in den Wiener Börsesälen statt, wo sich rund 50 Geschäftsführerinnen und Geschäftsführer von Umwelt-Leitunternehmen mit Bundesministerin Gewessler trafen, um konkrete Anregungen für künftige Schritte zu geben. Wir haben für Sie die fachlichen Diskussion dokumentiert und zusammengefasst. mehr →


The Future of Climate & Circular Solutions

Beim Stanford University-Expertentalk und bei den anschließenden Strategie-Workshops, trafen sich namhafte ForscherInnen und UnternehmerInnen gemeinsam mit dem ICS und dem Green Tech Cluster, um über technologische Highlights und Lösungen für eine grünere Kreislaufwirtschaft zu sprechen. mehr →