Die Leistungen

des Green Tech Clusters
 

Hohe Wirkung

Der Cluster steht für Kompetenz, Engagement, Zukunft, Innovation und Kontakte – das bescheinigten erst kürzlich die 180 Clusterpartner, befragt nach den freien Assoziationen zum Cluster. Die Erfolgsbilanz spricht für sich: Die Clusterorganisation hat allein vergangenes Jahr 24 Innovationsprojekte mitinitiiert, 1158 Ideen bei Unternehmen generiert und 1122 zielgerichtete B2B-Kontakte erfolgreich hergestellt. Dabei sind Innovationen wie der ATT Powerfilm und der LED Booster entstanden. So hat sich der Green Tech Cluster als kompetenter Partner für die Entwicklung von grünen Technologien von morgen und übermorgen bereits verankert.

Mit dem Triple „I“ Innovieren, internationalisieren sowie individuelle Leistungen initiiert der Green Tech Cluster F&E-Projekte, unterstützt beim internationalen Rollout von Innovationen und bietet eine maßgeschneiderte Betreuung der Cluster-Partner. Die Unternehmen profitieren von Kooperationen, von Kontaktherstellungen, Veranstaltungen sowie Technologie- und Markttrends.

Innovieren

Innovationsprojekte erfolgreich starten und realisieren, schneller am Markt sein und Weitblick für Erfolg haben – das ist unser Anspruch als idealer Partner. Voraussetzung dafür sind umfassende Informationen und Kenntnisse betreffend Marktpotenzial, Wettbewerb, Trends, Chancen, Risiken sowie Herausforderungen.

Green Tech Innovators Club
Mit dem Veranstaltungsformat Green Tech Innovators Club schafft der Green Tech Cluster in Kooperation mit der TU Graz und der IV-Steiermark einen inspirierenden Rahmen, um Ideen für künftige F&E-Vorhaben zu generieren. Dabei werden aktuelle Innovationsansätze sowie konkrete Innovationsherausforderungen diskutiert und Folge-Kooperationen angestoßen. Durch internationale Netzwerke wie das ICN oder das EEN wird die Veranstaltung mit neuen Impulsen bereichert und die zukünftigen Kooperationschancen ausgeweitet.

Das Green Tech Radar
Das Green Tech Radar bietet den Weitblick für kommende Markt- und Technologieentwicklungen. Die Themenwahl orientiert sich dabei an den Fokusbereichen der Green-Tech-Strategie sowie an Innovationsthemen. Im Fokus standen bisher Energiespeicher, 3D-Druck-Technologien, Lebenszyklusanalyse, Dienstleitungen sowie Digitaler Maschinen- und Anlagenbau. Beschrieben werden die einzelnen Technologien und Verfahren sowie Potenziale, Wettbewerbssituation, Entwicklungszeiträume und Eintrittsbarrieren.

Green Tech Circles und Technologie-Round-Table (TRT)
Die drei thematischen Schwerpunktsbereiche Green Energy, Green Building und Green Resources sowie die Querschnittsthemen Energieeffizienz und IKT werden bei Green Tech Circles und mit Technologie-Round-Tables inhaltlich weiterentwickelt. Dabei werden aktuelle Themen diskutiert, Ideen entwickelt und neue Kooperationen eingegangen, um Innovationsprojekte zu starten. Dabei wird v.a. der Prozess zur Innovationsprojekt-Entwicklung geschärft und pro-aktiv umgesetzt: von den internationalen Kundenherausforderungen, neuen Geschäftschancen und Ansätzen der Cluster-Unternehmen hin zu marktfähigen Produkten.

 

Internationalisierung

Erstklassige Business-Kontakte und Marktzugänge auf allen Kontinenten – mit Green Tech Cluster Styria geht`s leichter und schneller. Der Cluster präsentiert steirische Innovationen auf ausgewählten Fachmessen. Die hohe Kompetenz in der Energie- und Umwelttechnik und die ausgeprägte Forschung (4,8% europaweit führende Forschungsquote) bringen die Steiermark im internationalen Wettbewerb an die Spitze. Das Green Tech Valley wirkt wie ein Magnet für Innovatoren und Experten aus aller Welt. Die Exportquote von über 90% zeigt die Bedeutung der internationalen Märkte für die heimischen Unternehmen.

Leistungen für Partner

  • Weltweite Direktkontakte für Ihren Vertrieb: Die neue Service Allianz mit den weltweit besten Clustern in Asien, Europa und Amerika öffnet Unternehmen erstklassige Businesskontakte
  • Internationale Bühne für Ihre Produkte:  Cluster  Publikationen – digital und print – kommunizieren die Cluster-Unternehmen und das Green Tech Valley in der Rolle als Technologieführer
  • Die Green Tech Valley Touren sind Anreiz für Delegationen aus aller Welt, die hier angesiedelte Unternehmen, Anlagen und Produktionsstandorte in den Stärkefeldern Bioenergie, Abfall- und Ressourcenmanagement und Solar besuchen. 
  • Cluster World Magazine: Rund 15.000 LeserInnen weltweit werden 2 mal im Jahr über neueste Technologien, Trends und Produktinnovationen aus dem Green Tech Valley informiert.
  • Green Tech Valley Tour: Kostenfrei buchbare Beispieltouren bei den steirischen Technologieführern. + Incoming Delegationen
  • Internationale Kontakte: Delegationsreisen, Messebesuche (z.B IFAT), B2B Börsen, Medienkommunikation; Kooperation mit internationalen Umwelttechnik-Clustern

 

Individuelle Projekte initiieren

Im Bereich der universitären und unternehmerischen Forschung und Entwicklung gilt es, Synergien zu erkennen und schlagkräftige Konsortien zu bilden, um optimale Ausgangsbedingungen für Innovationen und Technologieprojekte in der Energie- und Umwelttechnik zu schaffen. Der Forschungsverbund Green Tech Research Styria identifiziert Stärkefelder im Green Tech Business und setzt zukunftsweisende Forschungsschwerpunkte. Der Green Tech Cluster forciert die Teilnahme an Projekten mit europäischen Dimensionen für Unternehmen und auch innerhalb des Forschungsverbundes.

Leistungen für Cluster-Partner

  • Clusterempfang, Clustertreffen, Zukunftstag
  • Förderungslandkarte
  • Handverlesene Business-Chancen für Cluster-Partner
  • Kursfinder Arbeitskreis der österreichischen Qualifizierungsanbieter
  • WIN Wirtschaftsinitiative Nachhaltigkeit
  • Green Tech News aktiv kommunizieren
  • Homepage
  • Green Tech Magazine
  • Strategiesupport