Saubermacher´s 1. LKW zur Emissionsreduktion

6. Juni 2011

 

Im Rahmen der Eröffnung der ÖWAV-Tagung am 4. Mai 2011 präsentierte Saubermacher den 1. LKW zur Emissionsreduktion. Das nachhaltige Fahrzeugkonzept spart der „Feinstaubhauptstadt“ Graz jährlich knapp 50 Tonnen CO2. Umweltlandesrat Dr. Gerhard Kurzmann überzeugte sich persönlich vor Ort.Nach Paris, Prag, Berlin, Singapur und Mexiko setzt nun auch Saubermacher auf den Mercedes Econic. In der besonders […]


 

Im Rahmen der Eröffnung der ÖWAV-Tagung am 4. Mai 2011 präsentierte Saubermacher den 1. LKW zur Emissionsreduktion. Das nachhaltige Fahrzeugkonzept spart der „Feinstaubhauptstadt“ Graz jährlich knapp 50 Tonnen CO2. Umweltlandesrat Dr. Gerhard Kurzmann überzeugte sich persönlich vor Ort.

Nach Paris, Prag, Berlin, Singapur und Mexiko setzt nun auch Saubermacher auf den Mercedes Econic. In der besonders leisen und umweltfreundlichen Erdgasvariante zeigt der Econic, der schon auf der 16. UN-Klimakonferenz in Cancun begeisterte, wie wirtschaftlich Umweltschutz sein kann.

KR Hans Roth, CEO Saubermacher: „Der Econic wird im Großraum Graz im Einsatz sein. Gerade in der Landeshauptstadt ist dies ein entscheidender Schritt in punkto Umweltfreundlichkeit und Emissionsreduktion.“

Das „Grüne“ Fahrzeug wird im Großraum Graz im Einsatz sein. Zum Aufgabengebiet zählt die Entleerung und der Tausch von 240 l und 1.100 l Behältern.

Lesen Sie mehr auf http://www.saubermacher.at/web/at/aktuelles/1446/die_grazer_umwelt_sagt_tanke/

 

Quelle: Saubermacher Newsletter / 01.06.2011

 

Weitere News zu diesem Thema

Webinare und Online-Seminare fürs Homeoffice

Das Homeoffice oder die Bildungskarenzzeit kann von vielen UnternehmerInnen und MitarbeiterInnen genutzt werden, um Webinare und Online-Seminare zu besuchen. mehr →


Nachlese: Webinar „Vertrauen und Führung im Homeoffice“

Themen des Webinars waren die Motivation der MitarbeiterInnen hoch zu halten, Teams durch die herausfordernden Zeiten zu begleiten und die Kommunikation effektiv zu gestalten. mehr →


Schutzschild-DIY-Kit für Afrika

Aufgrund des Engpasses an Sicherheitsausrüstung setzt das innovative Startup plasticpreneur auf die Herstellung von Gesichtsschutzmasken aus recyceltem Kunststoff. mehr →